Immobilienrechner - wann sind sie sinnvoll?

Immobilienrechner - wann sind sie sinnvoll?

Immobilienrechner

Wenn Sie über den Kauf einer Immobilie nachdenken, haben Sie sicher bereits online nach Informationen gesucht. Dabei haben Sie bestimmt verschiedene Immobilienrechner gefunden: Die Auswahl ist groß. Von der Ermittlung der Baunebenkosten über Tilgungsrechner bis hin zum Kreditvergleich reicht die angebotene Palette. Wie zuverlässig sind Immobilienrechner und wann sind sie sinnvoll?

Die Qualität der Angebote kann schwanken

In der großen Auswahl der Immobilienrechner gibt es sehr sinnvolle Angebote und Rechner, die eher als Spielerei einzuschätzen sind. Nicht immer kommen vergleichbare Rechner zu gleichen Ergebnissen. So können Baukostenrechner verschiedener Anbieter zum Beispiel etwas unterschiedliche Ergebnisse liefern. Oftmals genügt die Angabe der geplanten Wohnfläche und der Gesamtpreis wird nach einem Durchschnittswert pro Quadratmeter berechnet. Für ein Einfamilienhaus mit einer Wohnfläche von 120 Quadratmetern erhalten Sie bei verschiedenen Immobilienrechnern manchmal verschiedene Angaben:

 Baukostenrechner ABaukostenrechner B
Gewünschte Wohnfläche120 qm120 qm
Angenommene Baukosten pro qm Wohnfläche1.450 Euro1.834 Euro
Errechnete Baukosten174.000 Euro220.080 Euro

Die Berechnungen der Immobilienrechner zur Ermittlung der Baukosten verstehen sich zuzüglich der Kosten für das Grundstück, den eventuell nötigen Makler, der Kosten für das Grundbuchamt und den Notar sowie der Baunebenkosten. Die Baukosten lassen sich meist nicht exakt, sondern eher näherungsweise bestimmen, bei einigen Posten sind die regionalen Schwanken immens. Außerdem beeinflussen die gewünschte Bauweise, die Qualität der Ausstattung und der Schnitt der Immobilie den Baupreis deutlich. Immobilienrechner zur Bestimmung der zu erwartenden Baukosten sind daher vor allem zur ersten Orientierung sinnvoll, weniger zur exakten Kostenermittlung.

Anders sieht es aus, wenn Sie mit einem Immobilienrechner ermitteln möchten, wie hoch die monatliche Rate für eine Immobilienfinanzierung ausfallen darf. Wer nicht zufällig seit geraumer Zeit ein Haushaltsbuch führt, hat es meist schwer, die monatlichen Belastungen genau zu bestimmen. Ein Immobilienrechner zur Ermittlung der Haushaltskosten unterstützt Sie dabei, alle Einnahmen und Ausgaben genau zu erfassen. Sie erhalten einen Überblick über das monatliche Budget, das zur Tilgung einer Immobilienfinanzierung genutzt werden kann. Die genaue Berechnung Ihres Budgets erleichtert auch die Verhandlungen mit der kreditgebenden Bank. Denn wenn Kreditnehmer Ihre Ausgaben nicht klar beziffern können, greifen Banken auf die sogenannte Haushaltspauschale zurück. Je nach Bank unterscheiden sich die zugrunde gelegten Pauschalen deutlich. Diese Schätzung kann zu Ihrem Lebensstil passen oder deutlich abweichen. Daher sind Immobilienrechner zur Ermittlung des persönlichen Budgets absolut empfehlenswert.

Welche Immobilienrechner gibt es?

Wenn Sie eine Suchmaschine bemühen, werden Sie von der Vielfalt der angebotenen Rechenhilfen überrascht sein. Oft stoßen Sie zum Beispiel auf folgende Immobilienrechner:

  • Baukostenrechner
  • Baunebenkostenrechner
  • Immobilienrechner zur Ermittlung der Kosten für Notar und Grundbuchamt
  • Immobilienrechner zur Gegenüberstellung von Kauf und Miete
  • Tilgungsrechner
  • Volltilgungsrechner
  • Zinsrechner
  • Vorfälligkeitsentschädigungsrechner
  • Immobilienrechner zum Vergleich von Immobiliendarlehen

Diese Aufzählung ist nicht abschließend.

Welche Immobilienrechner sind empfehlenswert?

Online-Rechner zum Thema Immobilien können sehr nützlich sein. Es gibt einige Immobilienrechner, die Ihnen die Planung von Hausbau oder Immobilienkauf erleichtern und Ihnen einen Überblick über die Kosten der Finanzierung verschaffen. Wie bereits erwähnt ist ein Haushaltsrechner zur Ermittlung des freien Budgets durchaus empfehlenswert. Doch auch weitere Rechner können Sie bei der Planung unterstützen.

Mieter bleiben oder Eigenheimbesitzer werden?

Sie ärgern sich über die Miete, die Sie jeden Monat überweisen, und würden lieber in Eigentum investieren? Aber Sie sind unsicher, ob sich die Finanzierung einer Immobilie für Sie lohnt? Ein Vergleichsrechner Miete/Kauf wie etwa der Kauf-/Mietrechner von Interhyp zeigt Ihnen, wie sich ein Eigenheim für Sie auszahlt.

Beispiel: Sie bewohnen aktuell eine Wohnung mit drei Zimmern verteilt auf knapp 90 Quadratmeter. Ihre monatliche Kaltmiete beträgt 630 Euro. Eine vergleichbare Eigentumswohnung ist in Ihrer Region für 165.000 Euro erhältlich. 35.000 Euro könnten als Eigenkapital einbringen.

Eine Immobilienfinanzierung über eine Darlehenssumme von 130.000 Euro ist bei einer anfänglichen Tilgung von 5 Prozent und einem gebundenen Sollzinssatz von 1,6 Prozent und einer Monatsrate von 715 Euro nach 17 Jahren und 5 Monaten getilgt. Es fallen insgesamt 18.979,36 Euro Zinsen an. Damit betragen die Kaufkosten insgesamt 183.979,36 Euro und die Wohnung gehört Ihnen. Ab jetzt kommen Sie nur noch für die Nebenkosten sowie die Instandhaltung auf.

In der gleichen Zeit zahlen Sie 135.850 Euro Miete. Die Miete wird in voller Höhe auch die weiteren Jahre fällig, während Sie als Eigentümer deutlich geringere monatliche Belastungen tragen.

Baunebenkostenrechner oder Kaufkostenrechner

Den Preis für das Baugrundstück und die reinen Baukosten lassen sich ebenso wie der Preis für eine Bestandsimmobilie meist ermitteln. Schwieriger wird es bei der Einschätzung der Nebenkosten bei Bau oder Kauf eines Objekts.

Immobilienrechner, die Ihnen zeigen, was alles zu den Baunebenkosten zählt und welche Nebenkosten der Kauf eines Grundstücks oder einer Immobilie auslöst, sind durchaus empfehlenswert. Sie geben zwar nur einen groben Überblick, aber da die Mehrheit nur einmal im Leben kauft, sind das wichtige Basisinformationen.

Immobilienrechner zum Thema Tilgung

Auch diese Rechenhilfen sind durchaus sinnvoll, denn ohne Erfahrung auf diesem Gebiet kann kaum ein Verbraucher eine realistische Einschätzung zur Bedeutung der anfänglichen Tilgung bei einem Annuitätendarlehen treffen. Tilgungsrechner zeigen Ihnen sofort, wie eine höhere oder niedrigere Tilgung die monatliche Rate, die Finanzierungsdauer und die Gesamtkosten der Finanzierung beeinflussen. Die nachfolgende Tabelle verdeutlicht exemplarisch Anfangstilgungen in verschiedener Höhe bei einem Annuitätendarlehen über 180.000 Euro. Es werden 10 Jahre Zinsbindung und ein Zinssatz von 1,4 Prozent angenommen.

Tilgung zu Beginn3%4%5%
Monatliche Rate660,00 Euro810,00 Euro960,00 Euro
Getilgter Betrag am Ende der Zinsbindung57.926,49 Euro77.235,40 Euro96.544,23 Euro
Restschuld122.073,51 Euro102.764,60 Euro83.455,77 Euro
Summe der gezahlten Zinsen21.446,11 Euro20.130,30 Euro18.821,47 Euro
Gesamtfinanzierungsdauer bei gleichbleibendem Zinssatz27 Jahre und 6 Monate21 Jahre und 7 Monate17 Jahre und 9 Monate

Die Tabelle zeigt, dass es sich lohnt, eine möglichst hohe Tilgung zu wählen. Zusätzlich ist es sinnvoll, Immobilienrechner zur Berechnung unterschiedlicher Zinssätze zu nutzen. Die seit Jahren niedrigen Zinsen können während der langen Laufzeit eines Immobiliendarlehens steigen. Verschaffen Sie sich vorab einen Überblick über die Auswirkungen verschiedener Zinssätze und kalkulieren Sie nicht zu knapp. Dann können Sie einer späteren Anschlussfinanzierung gelassen entgegensehen.

Wenn Sie Planungssicherheit für die gesamte Finanzierungsdauer wünschen, ist ein Volltilgungsrechner eine gute Alternative. Mit ihm können Sie die Ratenhöhe und die Laufzeit für eine Finanzierung Ihrer Immobilie mit vollständiger Tilgung berechnen. Die Vorteile dieser Finanzierungsvariante liegen in den gleichbleibenden Raten und dem festgeschriebenen Zinssatz. So können Sie langfristig planen und wissen genau, welche Belastungen Sie zu tragen haben. In Zeiten mit niedrigen Zinsen sind Volltilgerdarlehen eine attraktive Alternative.

Tilgungsrechner

Vorfälligkeitsentschädigungsrechner

Sollten Sie noch eine Immobilienfinanzierung bedienen, deren Zinssatz über dem aktuellen Marktzins liegt, ist ein Immobilienrechner zur Ermittlung der Höhe einer Vorfälligkeitsentschädigung die richtige Wahl. Der Rechner ermittelt die fällige Vorfälligkeitsentschädigung, wenn Sie Ihren bisherigen Darlehensvertrag ablösen, und stellt sie der Zinsersparnis durch einen neuen Vertrag mit günstigerem Zinssatz gegenüber. So wissen Sie genau, ob sich eine Umschuldung für Sie lohnt.

Vorfälligkeitsentschädigungsrechner

Immobilienrechner zum Kreditvergleich

Kreditrechner für Vergleich der angebotenen Konditionen von Immobiliendarlehen helfen Ihnen dabei, sich einen Überblick über die aktuell günstigsten Marktzinsen zu verschaffen. Allerdings beziehen sich Vergleichsrechnungen auf einen Modellkunden mit ausgezeichneter Bonität und einer sehr gesicherten Einkommenssituation. Ihre individuellen Voraussetzungen zur Berechnung des angebotenen Zinssatzes können vollkommen anders gelagert sein. Daher sollten Sie immer mehrere konkrete Darlehensangebote einholen und deren Konditionen vergleichen. Nur so finden Sie das für Sie günstigste Angebot.

Fazit

Immobilienrechner können Sie auf dem Weg zum Traumhaus unterstützen und Ihnen die Planung erleichtern. Doch nicht alle im Internet angebotenen Rechner sind für verschiedene Anwendungen gleichermaßen sinnvoll. Verlassen Sie sich nie auf die Rechner allein. Sie können die Beratung durch einen erfahrenen Experten nicht ersetzen.

Mit der Beratung von Interhyp zum richtigen Kredit

Wie Sie sehen, können Immobilienrechner in vielen Fällen sinnvoll sein. Aber nach einer ersten Orientierung per Rechner ist eine eingehende Beratung oft sinnvoll. Bei der Baufinanzierung ist eine gut abgestimmte und durchdachte Beratung besonders wichtig, denn ein falsch kalkulierter Darlehensvertrag kann zu Problemen führen.

Vertrauen Sie auf das Expertenwissen und die langjährige Erfahrung von Interhyp. Wir vergleichen die Angebote von über 400 Banken, Sparkassen und Versicherungen für Sie und finden eine passende Finanzierung.

Angebot anfordern