Tilgungsrechner

Wie sieht die optimale Tilgung für Ihre Pläne aus? Ermitteln Sie einen kompletten Tilgungsplan über die Darlehenslaufzeit.


Eckdaten zum Darlehen
 
Bitte beachten Sie, dass dieses Datum als Zeitpunkt einer vollständigen Darlehensauszahlung sowie als Beginn der Sollzinsbindung unterstellt wird.
 
Die Sollzinsbindung ist die Zeit, für die ein fester Zinssatz für Ihr Darlehen vereinbart wird.

Wenn Sie - wie die meisten unserer Kunden - einen langen Planungshorizont haben, können Sie die Zinsen bis zu 20 Jahre und mehr festschreiben - und somit jegliches Zinsänderungsrisiko ausschließen. Der Vorteil für Sie: Nach deutschem Recht (§ 489 I Nr. 3 BGB) haben Sie als Kreditnehmer nach 10 Jahren grundsätzlich die Option, das Darlehen mit einer Frist von 6 Monaten teilweise oder vollständig zurück zu zahlen. Sie sind somit völlig flexibel, wenn Sie Ihr Objekt doch frühzeitig verkaufen oder nach 10 Jahren von möglicherweise günstigeren Zinsen profitieren wollen. Der Nachteil dieser attraktiven Kombination aus Sicherheit und Flexibilität ist der Preis. Denn im Regelfall gilt: Je länger die Sollzinsbindung, desto höher der Zinssatz. Und der Zinsabstand von längeren Sollzinsbindungen gegenüber dem 10-Jahres-Satz schwankt täglich und ist von zahlreichen Kapitalmarktfaktoren abhängig. Kürzere Sollzinsbindungen sind zum Teil erheblich günstiger als lange Sollzinsbindungen.

Unsere Empfehlung
Wenn Sie nicht mit einem deutlichen Zinsanstieg in den nächsten Jahren rechnen oder aber Ihre Immobilie nur kurzzeitig finanzieren möchten, kann eine kürzere Sollzinsbindung und damit niedrige Zinsen durchaus Sinn machen. Bedenken Sie aber: Eine solche Finanzierungsplanung ist riskant, da Sie auf ein niedriges Zinsniveau spekulieren. Sollten die Zinsen aber steigen, müssen Sie immer noch in der Lage sein, Ihr Darlehen auch weiterhin zu bedienen. Die meisten Finanzierer kalkulieren deshalb mit einer 10-jährigen Sollzinsbindung. Um das Risiko zu minimieren und auch ein in jedem Fall solides Angebot zu ermitteln, das einem Vergleich standhält, sollten auch Sie mit einer Mindestsollzinsbindung von 10 Jahren rechnen.
pro Jahr
Bitte geben Sie hier den Sollzins für Ihr Darlehen ein - dies ist der Zinssatz, mit dem Ihr Darlehen tatsächlich verzinst wird.

In Zeiten niedriger Zinsen benötigen Sie deutlich länger, bis Sie mit einer Tilgung von 1% Ihr Darlehen zurückgezahlt haben: Während Sie bei einem Zinsniveau von 6% mit einem Tilgungssatz von 1% bereits nach ca. 30 Jahren schuldenfrei sind, steigt die Darlehensdauer bei einem Zinsniveau von 4% bei gleichem Tilgungssatz bereits auf ca. 40 Jahre an.

Warum ist das so?
Die konstante Kreditrate zur Begleichung Ihres Annuitätendarlehens besteht aus Zins und Tilgung. Während der Laufzeit verringert sich der Zinsanteil der Rate, da die Restschuld des Darlehens immer mehr abnimmt. Da die Rate konstant bleibt, steigt der Tilgungsanteil durch den ersparten Zinsanteil kontinuierlich an. Bei niedrigen Zinsen reduziert sich der Zinsanteil langsamer - und dadurch steigt auch der Tilgungsanteil langsamer als bei höheren Zinsen. Die logische Konsequenz: Sie benötigen bei gleicher anfänglicher Tilgung länger, um das Darlehen zurückzuzahlen.

Unsere Empfehlung
Wählen Sie im aktuellen Umfeld eine Tilgung von mindestens 2%.
 
Einige Banken bieten die Option des Tilgungswechsels innerhalb der Sollzinsfestschreibung an.

Hierbei kann die Tilgungshöhe in Prozent, bezogen auf das Ursprungsdarlehen, verändert werden.
ab
 
ab
 
 
 
 
mal ab
 
am
 

Über den Tilgungsrechner

Der Tilgungsrechner ermöglicht Ihnen, verschiedene Varianten der Darlehenstilgung zu vergleichen: Wie wirken sich laufende Tilgung und Sondertilgungen auf die Rückzahlung des Darlehens aus? Wie hoch ist die Restschuld nach der Zinsbindungsfrist und wie sieht der detaillierte Tilgungsplan der Baufinanzierung aus? Dieser Onlinerechner gibt schnell Antwort auf diese Fragen.