Newsletter

BAUGELD-NEWS ANSCHLUSSFINANZIERUNG VOM 23. JANUAR 2015

Anschlussfinanzierung für Sie

Ihre aktuellen Informationen zur Anschlussfinanzierung

  • Jahresstart: Zinsen für Anschlusskredite auf Rekordtief
  • Guter Vorsatz 2015: Hauskredit optimieren
  • KfW: Neue Tilgungszuschüsse und Top-Zinsen

Angebot anfordern

JAHRESSTART: ZINSEN FÜR ANSCHLUSSKREDITE AUF REKORDTIEF

Das Jahr ist mit historisch niedrigen Zinsen für Immobilienfinanzierungen gestartet. Anschlusskredite sind dabei oft besonders günstig, Bestkonditionen liegen hier zum Teil sogar unter 1,3 Prozent. Checken Sie, welche Auswirkungen das Zinstief auf Ihre Finanzierung hat.

Auch die Europäische Zentralbank bleibt bei der Niedrigzinspolitik, wie aktuell wieder bestätigt wurde. Die Zinsen für Baufinanzierungen sind schon seit längerem gesunken. Ein Beispiel aus unserem Zins-Check zeigt, was derzeit möglich ist: Für die Anschlussfinanzierung mit zehnjähriger Zinsbindung über 150.000 Euro für eine Immobilie im Wert von 250.000 Euro mit zwei Prozent anfänglicher Tilgung sind derzeit Bestkonditionen von rund 1,2 Prozent möglich. Bei einer Volltilgung kann es auch rund 0,1 Prozentpunkte günstiger werden. Ermitteln Sie, was für Sie möglich wäre - zum Beispiel mit unserem Zins-Radar. Sie können damit auch zur Zinsentwicklung auf dem Laufenden bleiben. Mit dem kostenlosen Zins-Radar schicken wir Ihnen Ihren persönlichen Zinssatz regelmäßig zu.

Zins-Radar

Tipp: Nutzen Sie diese Niedrigzinsphase, um die Weichen für die Schuldenfreiheit zu stellen - zum Beispiel mit einer Volltilgung, die oft zu sehr günstigen Konditionen möglich ist. Gerne beraten die Baufinanzierungsexperten von Interhyp Sie dazu persönlich, unverbindlich und kostenlos.

Beratungstermin vereinbaren

Oder berechnen Sie die Auswirkungen der Tilgungshöhe ganz einfach selbst:

Persönlicher Zins-Check

GUTER VORSATZ 2015: HAUSKREDIT OPTIMIEREN

Jetzt ist die Zeit der guten Vorsätze gekommen. Haben Sie schon Vorsätze gefasst? Unser Tipp: Optimieren Sie Ihren Hauskredit! Nutzen Sie dabei auch Ihre Chancen, mit Sondertilgungen schneller schuldenfrei zu werden. Interhyp hat fünf gute Vorsätze für Ihre Immobilie zusammengestellt.

Die Zinsen für einen bestehenden Kredit sind häufig deutlich höher als das aktuelle Zinsniveau am Markt. Wenn Ihre Zinsbindung aber erst in einigen Jahren ausläuft, können Sie zum Beispiel mit Sondertilgungen die Zinslast schon vorab verringern. Oft ist eine solche Option kostenlos möglich - viele nutzen diese Chance aber gar nicht. Schauen Sie deshalb in Ihren Vertrag und überlegen Sie, ob Sie Ersparnisse oder eventuelle Einmalzahlungen des Arbeitgebers zur Sondertilgung einsetzen können. Ist der Zins auf Ihrem laufenden Kredit hoch, ist dies gewissermaßen eine clevere Form der Geldanlage. Oft ist auch ein Tilgungswechsel innerhalb der Laufzeit kostenlos möglich.

Oder möchten Sie das derzeit günstige Zinsniveau für eine Modernisierung oder einen Umbau nutzen? Auch das könnte ein guter Vorsatz sein.

Fünf Gute Vorsätze für Ihre Immobilie

KFW: TILGUNGSZUSCHÜSSE UND TOP-ZINSEN

Die staatliche Förderbank KfW hat die Tilgungszuschüsse für das Programm "Energieeffizient Sanieren" deutlich erhöht. Damit wird ein solcher Umbau noch günstiger. Zuschüsse bis zu über 16.000 Euro und günstige Zinsen sind möglich. Wer umbauen will, kann davon profitieren.

Die KfW fördert die energetische Sanierung von Häusern und Wohnungen in ihrem Programm jetzt stärker als bisher. Wenn mit der Sanierung die Bedingungen für ein besonders energiesparendes Haus ("KfW-Effizienzhaus 55") eingehalten werden, können Haussanierer bis zu 22,5 Prozent des Zusagebetrages erhalten. Bei einem Maximalbetrag von 75.000 Euro für den Kredit wären das 16.875 Euro Tilgungszuschuss. Der Zins für den Kredit beträgt 0,75 Prozent - die KfW hat gerade die Zinsen in allen wohnwirtschaftlichen Programmen gesenkt.

Außerdem kann zusätzlich ein Baubegleitungszuschuss für Fachplanung und Baubegleitung durch einen Experten in Anspruch genommen werden, dieser Zuschuss beträgt maximal 4.000 Euro.

Interhyp hat für Sie die KfW-Programme zusammengestellt und zeigt, in welchen Fällen sie sich jeweils eignen.

KfW-Programme im Überblick


Redaktion: Britta Barlage

Interhyp AG, 23.01.2015