Newsletter

BAUGELD-NEWS ANSCHLUSSFINANZIERUNG VOM 20. MAI 2016

Anschlussfinanzierung für Sie

Ihre aktuellen Informationen zur Anschlussfinanzierung

  • Immobilienbesitzer bauen Schulden ab - Sie auch?
  • Kostenloser Finanzierungsratgeber für Sie
  • Neue Zins-Charts: Zinsentwicklung aktuell

Angebot anfordern

IMMOBILIENBESITZER BAUEN SCHULDEN AB -
SIE AUCH?

Eine neue Auswertung von Interhyp zeigt: Eigenheimbesitzer in Deutschland nutzen das Zinstief zur Entschuldung. Sie setzen auf hohe Tilgungen, um ihre Restschuld möglichst schnell zu begleichen - und behalten dabei ihre Darlehensraten in etwa bei. Lesen Sie mehr!

Mit günstigen Zinsen die Kreditraten drücken? Das machen Haus- und Wohnungsbesitzer in Deutschland eher nicht. Stattdessen setzen sie auf hohe Tilgungen, um ihre Schulden möglichst schnell zu begleichen. So stieg die durchschnittliche anfängliche Tilgung bei Anschlusskrediten von 3,03 Prozent im Jahr 2010 auf 4,69 Prozent im Jahr 2015. Die durchschnittlichen Darlehensraten sind damit trotz der gesunkenen Zinsen in etwa gleich geblieben. Das zeigt eine aktuelle Interhyp-Auswertung von rund 100.000 Darlehensabschlüssen von 2010 bis 2015.

Tilgung steigt

Weil die Immobilienbesitzer ihre Zinsersparnis direkt in die eigene Entschuldung investiert haben, lagen die durchschnittlichen Darlehensraten laut Interhyp im Jahr 2015 mit monatlich durchschnittlich 724 Euro in etwa auf dem Niveau wie 2010 (720 Euro) - trotz der deutlich gesunkenen Zinsen. Auch ein Blick auf die weiteren Zahlen verdeutlicht, dass Immobilienbesitzer trotz des Zinstiefs besonnen reagieren. So ist der Anteil der Finanzierung am Objektwert in 2015 erneut gesunken. Das liegt zum einen daran, dass die Objektwerte gestiegen sind, aber auch daran, dass Eigenheimbesitzer den Zeitpunkt der Anschlussfinanzierung nutzen, um vor einer neuen Darlehensaufnahme mit Eigenkapital zu tilgen.

Und genau zu einem solchen besonnenen Vorgehen bei Ihrer Finanzierung raten wir Ihnen mit unseren 5 Tipps für Anschlussfinanzierer:

Tipp 1: Wählen Sie eine möglichst hohe Tilgung bei Ihrem Anschlusskredit - mindestens so hoch, wie in ihrer letzten Rate, aber am besten noch höher, denn das können Sie, da der Zinsanteil bei geringen Zinsen gar nicht mehr so hoch ist.

Tipp 2: Behalten Sie Ihre Kreditraten möglichst bei oder erhöhen Sie diese noch.

Tipp 3: Bringen Sie vorher noch viel Eigenkapital ein, das reduziert die Schulden weiter - und Sie können meist gar nicht so hohe Zinsen für Ihr Guthaben bekommen wie die gleiche Darlehenssumme an Zinsen kostet.

Tipp 4: Wählen Sie die Zinsbindung möglichst so, dass nicht mehr viel Restschuld übrig ist, wenn der Anschlusskredit ausläuft.

Tipp 5: Wählen Sie am besten gleich ein Volltilgerdarlehen.

KOSTENLOSER FINANZIERUNGSRATGEBER FÜR SIE

Tipps zu allen Fragen rund um die Finanzierung einer Immobilie hat Interhyp gemeinsam mit dem Fachschriftenverlag für Sie zusammengestellt - in unserem neuen kostenlosen Finanzierungsratgeber. Lesen Sie darin auch Tipps zur Anschlussfinanzierung.

"Anschlussfinanzierer können es gar nicht besser treffen als momentan", sagt Finanzierungsexpertin Sarah Roth von Interhyp. "Die Immobilie ist wertvoller geworden, ein Teil der Schuld ist getilgt, und das Zinsniveau ist äußerst günstig." Dadurch ist der Beleihungsauslauf recht gut - und die Banken belohnen das mit günstigen Zinsen, weiß die Expertin.

Ein wichtiger Tipp für Anschlussfinanzierer: Haben Sie sich vor zehn Jahren oder früher für einen Kredit mit einer 15- oder 20-jährigen Zinsbindung entschieden? Dann sollten Sie jetzt eine Anschlussfinanzierung erwägen: Sie können ganz unproblematisch von Ihrem Sonderkündigungsrecht zehn Jahre nach Vollauszahlung Gebrauch machen und das Darlehen mit einer sechsmonatigen Kündigungsfrist kündigen und ein günstigeres Darlehen abschließen. Dadurch können Sie Tausende Euro über die weitere Laufzeit des Kredits sparen!

Noch mehr Tipps lesen Sie in unserem kostenlosen Ratgeber.

Ratgeber schnell und einfach bestellen

NEUE ZINS-CHARTS: ZINSENTWICKLUNG AKTUELL

Wenn Sie sich für Ihren Anschlusskredit entscheiden, möchten Sie den richtigen Zeitpunkt dafür wählen. Damit Sie diesen besser abschätzen können, zeigen wir Ihnen die Entwicklung der Zinsen in verschiedenen Zeiträumen - jetzt neu für vier verschiedene Zinsbindungen.

Bei der Anschlussfinanzierung entscheiden sich viele für eine eher kürzere Laufzeit, denn die Restschuld ist oft schon relativ gering und die Zeit, bis das Darlehen abbezahlt ist, nicht mehr allzu lang. Wir zeigen Ihnen die Zinsentwicklung für Zinsbindungen von 5, 10, 15 und 20 Jahren.

Mit unseren interaktiven Zins-Charts können Sie die Zinsbindungen und die Betrachtungszeiträume variieren. Sie sehen damit zum Beispiel, wie groß der Zinsunterschied je nach Wahl der Zinsbindung in etwa ausfallen wird. Wählen Sie einfach die von Ihnen gewünschte Zinsbindung und den betreffenden Zeitraum in den Eingabefeldern rechts neben den Charts aus.

Zins-Charts: Alle aktuellen Infos zur Zinsentwicklung

Sie sollten wissen: Der individuelle Zins für Ihren Anschlusskredit kann variieren, je nach den gewählten Eckdaten, etwa dem Postleitzahlengebiet oder auch dem Anteil der Finanzierung. Für den individuellen Zins eignet sich als Orientierung auch der Zins-Check von Interhyp.

Oder Sie lassen sich gleich detaillierter aufzeigen, wie Sie Ihren Anschlusskredit am besten ausrichten. Lassen Sie sich dazu doch von einem unserer Interhyp-Experten für Anschlussfinanzierungen beraten.

Beratungstermin vereinbaren


Redaktion: Britta Barlage

Interhyp AG, 20.05.2016

Bester Baufinanzierer (Euro 8/2015)

Interhyp wurde bereits zum zehnten Mal in Folge vom Wirtschaftsmagazin Euro als "Bester Baufinanzierer" ausgezeichnet.

Deutscher Servicepreis 2016

Im Vergleich: 43 Unternehmen; Preisträger TOP 3