Newsletter

BAUGELD-NEWS ERSTFINANZIERUNG VOM 16. OKTOBER 2015

Ihre Erstfinanzierung

Ihre aktuellen Informationen zur Immobilienfinanzierung

  • Herbstzeit - Planungszeit fürs Bauen
  • Wohntraumstudie 2015: Hitliste der Traumhäuser
  • Umfrage-Ergebnis: Woran sparen Immobilienkäufer?

Angebot anfordern

HERBSTZEIT - PLANUNGSZEIT FÜRS BAUEN

Wollen Sie in 2016 mit dem Bau Ihres Hauses starten? Dann sollten Sie jetzt mit der Planung der Finanzierung beginnen! Wie Sie dabei die Besonderheiten des Projekts Hausbau berücksichtigen, zeigen wir Ihnen mit unseren drei Tipps.

Viele Baufinanzierungskunden fragen in der Herbstzeit eine Finanzierung an, um im Frühjahr mit dem Bau ihres Hauses beginnen zu können. Sie sollten bei der Wahl des Kredits bedenken, dass beim Bauvorhaben nicht immer alles nach Plan läuft.

Tipp 1: Kosten eher großzügig kalkulieren

Wie eine Umfrage von Interhyp unter Bauherren zeigt, können schlechtes Wetter, Extrawünsche oder Organisationsfehler zu Mehrkosten führen. Baufinanzierungsexperten raten daher, in der Kostenplanung einen Puffer einzubauen. Empfehlenswert sind dabei rund zehn Prozent. Wenn man den Puffer dann doch nicht benötigt, ist das in der Regel unproblematisch: Viele Banken bieten die Möglichkeit, einen Teil des Darlehens gegen Ende der Bauphase zu stornieren. Falls das nicht möglich ist, kann man nicht benötigtes Geld oft auch als Sondertilgung einbringen.

Tipp 2: Auf Verzögerungen vorbereitet sein

Bauverzögerungen sind keine Seltenheit - auch das zeigt die Umfrage von Interhyp. Wenn ein Darlehen aber nicht wie vereinbart abgerufen wird, fallen sogenannte Bereitstellungszinsen an. In solchen Fällen kann sich ein Kreditangebot mit einer möglichst langen bereitstellungszinsfreien Zeit auszahlen. Häufig werden sechs bis zwölf Monate bereitstellungszinsfrei angeboten, vereinzelt sind sogar bis zu 24 Monate kostenlos möglich.

Tipp 3: KfW & Co: Fördermittel nutzen

Die staatliche Förderbank KfW sowie Länder und Kommunen bieten Fördermittel für Bauherren wie für Immobilienkäufer. Vor allem energiesparendes Bauen wird gefördert. Neu ist: Über Interhyp können Sie KfW-Mittel jetzt besonders einfach beantragen. Mehr Infos.

Alle Fördermittel im Überblick

Lassen Sie sich umfassend und kompetent beraten! Unsere Experten informieren Sie kostenfrei und unverbindlich zu den Besonderheiten Ihres Bau- oder Kaufvorhabens. Und zwar telefonisch oder persönlich vor Ort - in über 80 Städten in ganz Deutschland.

Standorte in Deutschland

WOHNTRAUMSTUDIE 2015: HITLISTE DER TRAUMHÄUSER

Der Traum von den eigenen vier Wänden - drei Viertel aller Mieter möchten ihn gern verwirklichen, so die neue Wohntraumstudie von Interhyp. Und was ist Ihr Traumhaus? Landhaus, Penthouse oder Einfamilienhaus am Stadtrand? Lesen Sie, was sich die meisten Deutschen wünschen.

Die Hitliste der Traumhäuser führt das Einfamilienhaus an: 29 Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich ihren Wohntraum am liebsten damit erfüllen würden. Neun Prozent wünschen sich einen Bungalow und acht Prozent ein Penthouse, ein Landhaus oder ein Energiesparhaus. Von einer Villa oder einer Altbauwohnung träumen dagegen weniger Menschen.

Die beliebteste Gegend für das Traumhaus ist die ruhige, familienfreundliche Wohnsiedlung am Stadtrand. Erstrebenswert finden viele auch das Grundstück an einem See und am Meer.

Alle Infos der Wohntraumstudie 2015

Tipp: Möchten auch Sie in Ihrem Traumhaus wohnen? Dann checken Sie frühzeitig das Budget und klären die Finanzierung - so bekommen Sie leichter den Zuschlag beim Kauf.

Interhyp-Vorausberatung

WORAN SPAREN IMMOBILIENKÄUFER?

Beim derzeitigen Zinsniveau sind die Belastungen durch eine Finanzierung oft geringer als in vergangenen Jahren - und allzu sehr müssen sich Eigenheimbesitzer nicht einschränken. Wir haben gefragt, worauf Immobilienkäufer am ehesten verzichten würden.

Knapp 60 Prozent der Befragten glauben, dass sie für den Immobilienkauf ihre Konsumgewohnheiten nicht ändern müssen. Dabei sind Kapitalanleger deutlich zuversichtlicher als Eigennutzer: Mehr als drei Viertel rechnen nicht damit, dass sie nach dem Immobilienkauf kürzer treten müssen. Unter den Selbstnutzern glaubt nur jeder Zweite, dass er seinen bisherigen Lebensstil beibehalten kann.

Aber woran würden Immobilieninteressenten für Ihre Immobilie am ehesten sparen?

1. Beim Kauf eines neuen Autos (47,1 Prozent)

2. Bei Urlaubsreisen (45,3 Prozent)

3. Beim Ausgehen (38,2 Prozent)

Mehr Infos und Grafik zum Immobilienbarometer

Tipp: Eine Finanzierung sollte klug kalkuliert sein. Unsere Experten beraten Sie umfassend, gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.


Redaktion: Britta Barlage

Interhyp AG, 16.10.2015