Interhyp News

Baufinanzierung: Vergleich erfordert identische Vorgaben

Wer als Bauherr für die Zinsen nicht mehrere tausend Euro zu viel ausgeben will, kommt bei der Baufinanzierung am Vergleich der einzelnen Offerten nicht vorbei. Experten empfehlen dabei, dass die Hausbank nicht das einzige Geldinstitut sein soll, bei dem ein Angebot für die Baufinanzierung eingeholt werden sollte. Wichtig für den aussagekräftigen Vergleich ist allerdings, dass die Kriterien einheitlich vorgegeben werden.

So ist der Zinssatz nur dann bei der Baufinanzierung vergleichbar, wenn die Zinsbindungsfrist bei allen Angeboten identisch ist. Je länger die Zinsbindungsfrist währt, umso mehr Kalkulationssicherheit hat der Kreditnehmer bei der Baufinanzierung, weil sich die Zinsen erst nach Ablauf der Bindungsfrist ändern. Allerdings wird die Sicherheit mit gewissen Mehrkosten erkauft, weil langfristige Baufinanzierungen im Vergleich zu kurzfristigen Bindungsfristen zumeist mit höheren Zinsen verbunden sind.

Gleiche Tilgungsoptionen beim Baufinanzierungs-Vergleich

Auch sollten Häuslebauer beim Baufinanzierungsvergleich darauf achten, dass die einzelnen Angebote in Bezug auf die Flexibilität dieselben Rahmenbedingungen mit sich bringen. Dies betrifft zunächst einmal die Option, innerhalb eines vereinbarten jährlichen Kontingentes zusätzlich zu den regulären Rückzahlungsraten Sondertilgungen leisten zu dürfen. Je mehr Freiraum eine Bank hierbei zu bieten hat, umso schneller kann mit außerplanmäßigen Rückzahlungen der Schuldenstand bei der Baufinanzierung gesenkt werden.

Zusätzlichen Spielraum eröffnet die Möglichkeit, den Tilgungsanteil innerhalb der Kreditrate und damit die Ratenhöhe während der Laufzeit zu verändern. Auch hier kann die beschleunigte Rückzahlung der Baufinanzierung im Vergleich zur regulären Rückzahlung auf Basis des vereinbarten Tilgungsplans den Darlehenssaldo deutlich rascher zum Abschmelzen bringen.

Nicht zuletzt ist es noch wichtig, den einzelnen Anbietern dieselben Vorgaben bei Immobilienkaufpreis, Eigenkapital und erforderlicher Darlehenshöhe machen.

Denn auch hier können unterschiedliche Vorgaben zu Zinsdifferenzen führen, weil Banken Zinsaufschläge verlangen, wenn die Darlehenssumme bei der Baufinanzierung im Vergleich zum Kaufpreis der Immobilie besonders hoch ist.

Interhyp AG, 11.02.2011