Wovon hängt der Marktzins für Immobilienkredite ab?

Wenn die Europäische Zentralbank (EZB) Zinsentscheidungen trifft, kommt oft die Frage auf, ob sich die Entscheidung direkt auch auf die Zinsen für Immobilienkredite auswirkt. Die Zinsentwicklung beim Baugeld orientiert sich aber weniger an den kurzfristigen Zinsen, sondern vielmehr an den Renditen für Anleihen und Pfandbriefe.

Zinsentwicklung bis Januar 2016

Der Marktzins für Immobilienfinanzierungen hängt von Angebot und Nachfrage an den Kapitalmärkten ab. Er orientiert sich an den Renditen für langfristige Anleihen und Pfandbriefe. Wenn die Nachfrage nach diesen Anlagen hoch ist, sinken die Renditen. Aktuell sind deutsche Anlagen und Pfandbriefe als Hort der Sicherheit von internationalen Anlegern gefragt - die Renditen liegen zurzeit auf historisch niedrigem Niveau. Das zeigen die Zins-Charts zur zehnjährigen Pfandbriefrendite (siehe oben). Der Marktzins für Baugeld liegt rund einen halben Prozentpunkt über der DGZF-Pfandbriefrendite, je nach Marge des Kreditinstituts.

Welche Auswirkungen hat eine EZB-Leitzinsänderung?

Die Leitzinsen bestimmen die Konditionen, zu denen sich Banken kurzfristig untereinander Geld leihen. Sie hat vor allem rasche Auswirkungen auf die Zinsen von Spargeld, etwa Tagesgeld. Die Zinsen für Immobilienkredite als langfristige Zinsen werden davon aber nicht unmittelbar beeinflusst.

Wenn man die oberen zwei Kurven betrachtet, kann man allerdings sehen, dass das Niveau des Leitzinses und die Baugeldzinsentwicklung nicht völlig losgelöst voneinander sind. Zum Beispiel können zins- und geldpolitische Entscheidungen der Notenbanken das Verhalten internationaler Großanleger beeinflussen, so dass Leitzinsentwicklungen zum Teil von ähnlichen Entwicklung bei Baugeld begleitet werden.

Die Vergangenheit zeigt aber nicht selten auch gegenläufige Entwicklungen, etwa im Sommer 2013, als die Baugeldzinsen trotz gesenkter Leitzsinsen gestiegen sind. Der Grund waren Entwicklungen in den USA: Dort hatten Befürchtungen eines Endes der lockeren Geldpolitik in den USA und möglicher Zurückhaltungen von US-Anlegern dazu geführt, dass die Nachfrage nach Anleihen in Deutschland gesunken war. Das Beispiel zeigt, wie abhängig die Baugeldzinsentwicklung von dem Verhalten internationaler Großanleger sein kann.

Was heißt das für die individuelle Baufinanzierung?

Wie sich der Marktzins letztendlich auf die individuelle Finanzierung auswirkt, hängt wiederum von weiteren Faktoren ab - etwa von der Bonität des Kunden, der Lage des Objekts und den Eckdaten der Finanzierung. Mehr dazu in unseren Informationen "Was bestimmt den Bauzins?".

Tipp: Wenn Sie wissen wollen, wie sich die Zinsen derzeit und in naher Zukunft entwickelt, informieren Sie sich im kostenlosen Interhyp-Zinsbericht. Monatlich gibt Interhyp-Vorstand Michiel Goris eine Einschätzung zur aktuellen Zinsentwicklung.

Zinsbericht kostenlos abonnieren

Wie ist Ihr persönlicher Zins?

Gut beraten

Persönlicher Zins-Check

Ihr Zins im Blick

Zum kostenlosen Zinsradar

Aktuelle Zinsentwicklung

Zu den Zins-Charts