Wohntraum

3 Wunsch und Wirklichkeit

Der größte Teil der Deutschen fühlt sich in seinen vier Wänden wohl. Die Zufriedenheit mit der Wohnsituation liegt 2016 bei 76 Prozent.

Eigentümer sind häufiger zufrieden mit ihrer Wohnsituation als Mieter. Zudem hängt die Beantwortung der Frage vom Alter ab. Ältere Menschen äußerten sich häufiger zufrieden mit ihrer Wohnsituation als jüngere.

Traum-Ausstattung

Traum-Ausstattung ist oft noch nicht Realität

Die Traumwohnung soll "hell" sein – das wünschen sich 60 Prozent der Deutschen. Unverzichtbar ist für 42 Prozent auch der eigene Garten. Danach kommt die moderne Einbauküche. Für jeden dritten Deutschen ist sie unverzichtbar. Es folgt die Terrasse beziehungsweise der Balkon oder die Loggia. Das Gäste-WC und die Garage sind auch in der Hitliste zu finden. Wunsch und Wirklichkeit gehen oft auseinander. Zwar wünschen sich viele einen Garten oder eine Terrasse, tatsächlich nutzen können diese Vorzüge aber deutlich weniger Menschen.

Tipp: Sie wünschen mehr Behaglichkeit für Ihre Wohnung? Vielleicht mit einer neuen Wohnzimmereinrichtung? Das können Sie auch ganz unkompliziert mit einem Konsumentenkredit umsetzen. Rechnen Sie selbst mit unserem Kreditrechner.

Zufrieden mit den eigenen vier Wänden

Drei Viertel der Deutschen sind mit ihrem Zuhause zufrieden. Dabei gibt es eindeutige Unterschiede zwischen Mietern und Eigentümern: 90 Prozent der Eigentümer sind zufrieden mit ihrer Wohnsituation, unter den Mietern sind es nur 69 Prozent. Mindestens genauso wichtig sind die äußeren Faktoren. Beispielsweise sind 80 Prozent zufrieden, weil ihre Immobilie nah an der Natur liegt – zum Beispiel ein Wald- oder Naherholungsort.

Wohnsituation
Sicherheit

Wunsch nach Sicherheit

Bei der Absicherung des Eigenheims hat die Alarmanlage gegenüber 2015 deutlich an Bedeutung gewonnen. Eine Absicherung gegen Einbrüche wünschen sich 52 Prozent für ihre Traumimmobilie – im Vorjahr waren es noch 42 Prozent. Derzeit verfügen nur sechs Prozent der Deutschen über dieses Extra. 41 Prozent sind der Meinung, dass eine aufmerksame Nachbarschaft effektiv gegen Einbrüche ist und 31 Prozent glauben, dass neue Fenster und Türen vor Einbrüchen schützen.

Kinder verstärken den Wunsch nach Wohneigentum

Insgesamt gehen 78 Prozent der Bundesbürger davon aus, dass sie ihren Wohntraum eher in den eigenen vier Wänden als in einer Mietwohnung finden. Rund drei Viertel aller Mieter wünschen sich, in den eigenen vier Wänden zu leben. Besonders hoch fällt der Wert bei Mietern mit Kindern aus. 90 Prozent dieser Gruppe wünschen sich Wohneigentum. Überdurchschnittlich stark favorisieren Mieter unter 40 Jahren die eigenen vier Wände.

Allerdings realisieren nur wenige ihre Wünsche: Mehr als die Hälfte der Deutschen träumt bisher nur.

Kinder