Newsletter

BAUGELD-NEWS ERSTFINANZIERUNG VOM 21. FEBRUAR 2020

Ihre Erstfinanzierung

Ihre aktuellen Informationen zur Immobilienfinanzierung

  • 20 Jahre Interhyp: Fast eine Million Projekte realisiert
  • Mieter: Mut zur eigenen Immobilie
  • FMH Award: Interhyp bei Zinsen und Kundenzufriedenheit an der Spitze

20 JAHRE INTERHYP: VOM START-UP ZUM MARKTFÜHRER

Vor 20 Jahren gestartet, hat sich Interhyp zum größten Vermittler privater Baufinanzierungen in Deutschland entwickelt. Heute bietet das Ur-Fintech alle Möglichkeiten der Beratung - vor Ort und digital.

Das Surfen im World Wide Web, vor allem auf mobilen Geräten, ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Beim Start von Interhyp gab es noch keine Smartphones. Umso revolutionärer war die Idee im Jahr 2000, als Internetvermittler für Baufinanzierungen an den Start zu gehen. Mit einem Finanzierungsvolumen von rund 170 Milliarden Euro und fast 950.000 Finanzierungen seit 2000 kann Interhyp eine beeindruckende Bilanz vorlegen.

Gut 1,8 Millionen Menschen hat Interhyp in diesen 20 Jahren dabei unterstützt, sich den Traum vom eigenen Zuhause zu erfüllen.

Mehr Infos in unserer aktuellen Pressemitteilung.

Als reiner Onlinevermittler im Spätsommer 1999 gegründet und am 10. Januar 2000 mit der ersten Website unter www.interhyp.de live gegangen, bietet Interhyp heute mehrgleisig. Je nach Vorliebe kann ein Kunde die digitalen Angebote und Services nutzen und sie mit persönlicher Beratung an derzeit 116 Standorten verbinden.

In der Überzeugung, dass Mensch und Technik optimal zusammenspielen müssen, um das bestmögliche Erlebnis zu erzielen, baut Interhyp nicht nur die Präsenz vor Ort weiter aus, sondern auch die digitalen Angebote. So wurde mit Interhyp Home vor Kurzem eine zentrale Plattform geschaffen, auf der Kunden, Berater und Banken direkt interagieren können. Mit der Strategie "Mission Zuhause" sieht sich Interhyp für künftiges Wachstum bestens gerüstet.

Tipp: Probieren Sie die Möglichkeiten von Interhyp Home einmal aus. Einfach rechts oben auf "Interhyp Home" klicken.

MIETER: MUT ZUR EIGENEN IMMOBILIE

Wer sich mit dem Erwerb von Wohneigentum beschäftigt, sollte wohlüberlegt handeln und finanzieren. Von möglichen Schwierigkeiten sollte man sich aber nicht zu sehr beunruhigen lassen, wie die aktuelle Interhyp-Wohntraumstudie belegt.

Viele kennen das aus dem Alltag: Bevor man sich an die wichtigen Aufgaben macht, fallen einem noch tausend Dinge ein, die beim Aufschieben helfen. Ein bisschen ist das so auch bei Mietern, die mit dem Bau oder Kauf der eigenen vier Wände liebäugeln, aber sich nicht so richtig trauen. Eigenkapital und niedrige Darlehenszinsen sind zwar vorhanden, aber da ist ja auch die hohe Nachfrage nach Immobilien. Und die Preise sind stark gestiegen. Komme ich da überhaupt zum Zug?

Solche Befürchtungen sollte man schon ernst nehmen, aber sich von ihnen nicht allzu sehr verunsichern lassen. Das legen die Ergebnisse der aktuellen Wohntraumstudie von Interhyp nahe. Im Rahmen der repräsentativen Erhebung unter 2.600 Bundesbürgern wurden deutschlandweit die Ängste von Mietern rund um den Wohneigentumserwerb ermittelt und mit den tatsächlichen Erfahrungen von Käufern und Bauherren verglichen. Dabei zeigte sich, dass viele Mieter die Probleme beim Immobilienkauf überschätzen. So glauben laut Studie 84 Prozent der Mieter, dass die hohe Nachfrage das Finden einer geeigneten Immobilie erschwert. Im Nachgang sagen aber nur 24 Prozent der Eigentümer, dass sie kein Objekt finden konnten, das ihren Vorstellungen entsprach, und dass sie deshalb Kompromisse eingehen mussten.

Auch die Finanzierung läuft oftmals viel besser als gedacht. Laut Studie fürchten 83 Prozent der Mieter eine hohe finanzielle Belastung durch den Kredit. Bei den Käufern war eine hohe Darlehensbelastung jedoch nur bei 32 Prozent tatsächlich ein Thema. Und während 68 Prozent der Mieter im Vorfeld die Finanzierung als kompliziert einschätzen oder Angst vor Fehlern haben, bestätigen im Nachhinein nur 12 Prozent der Eigentümer diese Erfahrung.

Sie können mit dem Berater auch einen Termin für ein persönliches Gespräch vor Ort vereinbaren. Für die meisten ist der Immobilienerwerb die größte Investition ihres Lebens. Deshalb schätzen viele Bauherren und Käufer bei der Finanzierung digitale Services, wollen aber auf eine persönliche Beratung nicht verzichten.

"Wer eine Immobilie kaufen möchte, macht sich vorab viele Gedanken. Für die Befragten, die den Schritt gewagt haben, stellten sich Bedenken jedoch oft als unbegründet heraus", erklärt Mirjam Mohr, Vorständin bei Interhyp. Die Voraussetzungen für den Immobilienerwerb seien sehr gut. "Vielen Mietern ist nicht bewusst, dass sich die aktuell niedrigen Bauzinsen von oft unter einem Prozent sehr günstig auf die Gesamtbelastung auswirken", sagt Mohr. Die Expertin stellt aber auch klar: "Ein Immobilienkauf sollte immer wohlüberlegt sein." Auch im Zinstief sei es wichtig, die Finanzierung wohlüberlegt und vorsichtig zu kalkulieren und die finanziellen Möglichkeiten genau einzuschätzen.

Was bewegt Menschen beim Immobilienkauf

Tipp: Lassen Sie sich in einem Beratungsgespräch mit einem Interhyp-Baufinanzierungsexperten vorrechnen, wie viel Immobilie Sie sich leisten können.

Beratungstermin vereinbaren

Mehr Informationen unter https://wohntraumstudie.interhyp.de/

FMH-AWARD: INTERHYP BEI ZINSEN UND KUNDENZUFRIEDENHEIT AN DER SPITZE

Beim renommierten FMH-Award hat Interhyp ordentlich abgeräumt: Beim Vergleich der Effektivzinsen belegte der Baufinanzierungsvermittler zweimal den ersten Platz. Auch der Sonderpreis für Kundenzufriedenheit ging an Interhyp.

Beim jährlichen FMH-Award der Frankfurter FMH Finanzberatung und des Nachrichtensenders ntv gehört Interhyp, Deutschlands größter Vermittler für private Baufinanzierungen, regelmäßig zu den Siegern. So auch 2020 wieder. Beim Vergleich der Konditionen für Immobilienfinanzierungen liegt Interhyp im Test von insgesamt 62 Instituten in den Kategorien "Effektivzinsen 10 Jahre fest" und "Effektivzinsen 15 Jahre fest" an der Spitze der Vermittler und auch aller ausgewerteten Banken. Gute Platzierungen bedeuten dabei durchgehend gute Konditionen über das gesamte Jahr 2019 hinweg, nicht nur "Schaufensterzinsen für beliebige Zeiträume", wie die FMH betont.

Bei der zwölften Preisverleihung des FMH-Award wurde zum ersten Mal der Sonderpreis für Kundenzufriedenheit vergeben. Auch hier lag Interhyp vorn. "Die gute Platzierung für die Kundenzufriedenheit freut uns besonders", sagt Mirjam Mohr, Interhyp-Vorständin für das Privatkundengeschäft. "Unser Ziel ist es, mit bester Beratung und digitalen Services die Menschen auf ihrem Weg ins eigene Zuhause optimal zu unterstützen."

Die Erfolge beim FMH-Award fügen sich nahtlos ein in eine ganze Reihe von Auszeichnungen, die Interhyp erhalten hat. So hat zum Beispiel das Wirtschaftsmagazin €uro (Ausgabe 08/2019) Interhyp mit der Auszeichnung "Bester Baufinanzierer" prämiert - und das zum 14. Mal in Folge.

Mehr Infos

Tipp: Überzeugen Sie sich persönlich vom Service und den Top-Konditionen von Interhyp und lassen Sie sich von einem der kompetenten Interhyp-Experten beraten.

Beratungstermin vereinbaren

Immer informiert: Sie wollen immer über aktuelle Marktentwicklungen, Fördermittel, Studien und Neuigkeiten informiert sein? Dann schauen Sie doch in unsere News – dort erfahren Sie mehr über das, was auf dem Immobilien- und Baufinanzierungsmarkt passiert.



Redaktion: Joachim Hoffmann/Britta Barlage

Interhyp AG, 21.02.2020

Bester Baufinanzierer (Euro 8/2017)

Interhyp wurde bereits zum vierzehnten Mal in Folge vom Wirtschaftsmagazin Euro als "Bester Baufinanzierer" ausgezeichnet.