News

Bauen mit dem Architekten: Vier Knackpunkte, die Ihre besondere Aufmerksamkeit verdienen

Beim Bauen mit dem Architekten steht für den Bauherren die individuelle Gestaltung des Eigenheims im Mittelpunkt. Doch sollten die wichtigsten Knackpunkte nicht außer Acht gelassen werden.

Wer ein Haus bauen will, hat verschiedene Möglichkeiten bei der Individualisierung - die Bandbreite reicht vom vorgegebenen Bauträger-Neubau über das Fertighaus im Baukastensystem bis hin zum ganz individuellen Bauen mit dem Architekten. Dabei gilt: Je mehr gestalterische Freiheit im Bauprojekt enthalten ist, umso größer werden auch die Risiken für den Bauherren. Daher sollten Häuslebauer beim individuellen Bauen darauf achten, dass ihnen Zeit und Kosten nicht aus dem Ruder laufen. Dabei sollten insbesondere diese vier Aspekte Beachtung findenAuswahl des Architekten

Die Auswahl des richtigen Architekten ist ein wichtiger Erfolgsfaktor beim Bauen. Dabei kommt es sowohl auf die fachliche Kompetenz wie auch auf die zwischenmenschlichen Faktoren an. In fachlicher Hinsicht sollte der Architekt bereits mehrfach unter Beweis gestellt haben, dass er ebenso kreative wie auch funktionelle Konzepte realisieren kann und dass es für ihn selbstverständlich ist, vereinbarte Kosten- und Terminpläne einzuhalten. Dies sollte im Gespräch mit Kunden, die bereits mit dem betreffenden Architekten gebaut haben, unter Beweis gestellt werden. Auch sollte die Chemie zwischen Architekt und Bauherr stimmen – denn beim Bauen sind Konfliktsituationen praktisch vorprogrammiert. Bei einer vorhandenen Grundsympathie zwischen den Beteiligten können Konflikte weitaus besser gelöst werden können.

Terminplanung

Nur wenn die vorgegebenen Terminpläne realistisch und die Handwerker zuverlässig sind, wird das Bauen nicht zum teuren Endlos-Abenteuer. Bauherren sollten darauf achten, dass innerhalb der Projektpläne genügend Luft bleibt, damit bei Verzögerungen einzelner Handwerker nicht der gesamte Terminplan wie ein Kartenhaus in sich zusammenfällt.

Kostenpläne

Wird das Bauen teurer als ursprünglich veranschlagt, kann unter Umständen das gesamte Finanzierungskonzept ins Wanken geraten. Von vornherein sollte daher sichergestellt werden, dass die einzelnen Gewerke mit verbindlichen Festpreisen angeboten werden und möglichst keine Schlupflöcher für nachträgliche Extra-Rechnungen offen bleiben.

Bauleitung

Häufig übernimmt der Architekt beim Bauen auch die Bauleitung – aber dann muss sichergestellt sein, dass er gegenüber den Handwerkern auch über das notwendige Durchsetzungsvermögen verfügt. Manche Architektenbüros haben auch eigene Bauingenieure für die Bauleitung oder kooperieren mit entsprechenden Fachleuten. Meist ist es nicht sinnvoll, dass der Bauherr aus Kostengründen die Bauleitung selbst übernimmt. Hier ist das Risiko zu groß, dass mangels fachlicher Kompetenz gravierende Schwachstellen übersehen werden und der Bau am Ende teure Mängel aufweist, weil nicht rechtzeitig eingegriffen worden ist.

Übrigens: Bei einer Finanzierung von einem Neubau-Vorhaben sollen Kreditnehmer darauf achten, ab wann ein Kreditinstitut Zinsen für Bereitstellung eines Kredits erhebt, obwohl das Darlehen noch nicht benötigt wird.

Wie Häuslebauer jetzt von günstigen Konditionen profitieren und die Baukosten im Rahmen halten, zeigt der Interhyp-Finanzierungsexperte Thomas Peter:

Zum Experteninterview Baukredite

Im Rahmen einer persönlichen Beratung zeigen die Finanzierungsexperten von Interhyp gerne auf, wie die Finanzierung möglichst günstig gestaltet werden kann:

Beratungstermin vereinbaren

Interhyp AG, 06.06.2013