News

Baufinanzierung: Günstige Zinsen zum Jahresende

Zum Jahresende sind die Zinsen für Baufinanzierungen sehr niedrig. Wie eine aktuelle Umfrage von Interhyp unter zehn Kreditinstituten zeigt, sind 2018 leicht steigende Zinsen zu erwarten.

Das eigene Zuhause: Vor dem Fest können sich Immobilieninteressenten über günstige Zinsen für eine Baufinanzierung freuen.

Das eigene Zuhause: Vor dem Fest können sich Immobilieninteressenten über günstige Zinsen für eine Baufinanzierung freuen.

(München, 07.12.2017) Die Zinsen für Baufinanzierungen sind im Dezember sehr niedrig, sie liegen oft nur bei rund 1,3 Prozent für zehnjährige Darlehen. Laut dem Interhyp-Bauzins-Trendbarometer sind aber 2018 wieder leicht steigende Zinsen zu erwarten.

Für das Trendbarometer befragt Interhyp jeden Monat die Zinsexperten von zehn deutschen Kreditinstituten zur Zinsentwicklung in der privaten Baufinanzierung. Für die nächsten Wochen erwarten neun der zehn Institute gleichbleibende Zinsen. Mittel- bis langfristig, also auf Sicht von einem halben Jahr bis zu einem Jahr, erwarten aber sieben von zehn der befragten Banken steigende Konditionen. Allerdings wird der Anstieg wohl nicht hoch sein. So sagt der Chefvolkswirt der ING-DiBa: "In den kommenden Monaten könnte es mit einer weiterhin starken Konjunktur und steigenden Ölpreisen zu einem leichten Anstieg der Zinsen kommen. Jeder Anstieg wird allerdings gering sein, da vor allem in Europa die Europäische Zentralbank weiterhin Liquidität in die Märkte pumpt."

Interhyp weist darauf hin, dass die Finanzierung einer Immobilie für viele Menschen zu den größten finanziellen Herausforderungen im Leben zählt und auch bei niedrigen Zinsen wohlüberlegt angegangen werden sollte. Interhyp-Vorstandsmitglied Mirjam Mohr: "Die Kreditzinsen allein machen noch keine gelungene Baufinanzierung. Mindestens genauso wichtig ist, dass der Kredit in puncto Tilgung, Sicherheit und Flexibilität zum Kreditnehmer passt."


Redaktion: Britta Barlage