News

Weshalb bei niedrigen Bauzinsen die Tilgung besonders hoch sein sollte

Die immer noch sehr niedrigen Bauzinsen sollten Bauherren nicht zu überhöhter Kreditaufnahme verleiten. Denn die Tilgung sollte in Niedrigzinsphasen immer besonders hoch sein.

Auch zu Beginn des neuen Jahres 2012 hat sich der Trend extrem niedriger Zinsen fortgesetzt. Noch immer bewegen sich die Bauzinsen auf historisch niedrigem Niveau, und Bauherren können sich über günstige Finanzierungsmöglichkeiten freuen. Allerdings sind bei der Finanzierungskalkulation mit niedrigen Bauzinsen andere Rahmenbedingungen zu berücksichtigen als bei Hochzins-Finanzierungen.

So gilt die früher übliche Formel, dass bei einer Baufinanzierung mit einer anfänglichen jährlichen Tilgung von 1,0 Prozent des Darlehensbetrags gestartet wird, bei Niedrigzins-Finanzierungen nicht. Denn: Bei Krediten mit niedrigen Zinsen kann sich die Rückzahlungsdauer drastisch verlängern. Liegen die Bauzinsen bei 7,5 Prozent, dann ist bei 1,0 Prozent anfänglicher Tilgung das Darlehen nach 28 Jahren und 7 Monaten zurückgezahlt. Betragen die Bauzinsen hingegen 4,0 Prozent, dann benötigt der Bauherr bei gleicher anfänglicher Tilgung mehr als 40 Jahre für die Rückzahlung.

Höhere Tilgung schützt langfristig vor steigenden Bauzinsen

Grund für diese Differenz ist, dass bei hohen Zinsen auch die Gesamtrate höher ist und damit der Tilgungsanteil innerhalb der Kreditrate schneller ansteigt als bei einem Niedrigzins-Darlehen. Bauherren sollten daher in Zeiten niedriger Marktzinsen, wie sie aktuell angeboten werden, mit mindestens 2,0 Prozent anfänglicher jährlicher Tilgung kalkulieren.

Diese Vorgehensweise schützt auch davor, sich zu hoch zu verschulden und bei der späteren Anschlussfinanzierung in Schwierigkeiten zu geraten, wenn bis dahin die Bauzinsen wieder gestiegen sind. Auf jeden Fall sollten Häuslebauer ihre Finanzierung so konzipieren, dass die Anschlussfinanzierung auch dann keine Probleme bereitet, wenn die Zinsen um zwei oder drei Prozentpunkte über dem heutigen Niveau liegen.

Tipp: Interhyp, Deutschlands Spezialist für die private Baufinanzierung, hilft Bauherren und Immobilienkäufern dabei, die richtige Kombination von Zins und Tilgung bei ihrer Immobilienfinanzierung zu wählen. Interhyp hat Zugriff auf die Angebote von mehr als 300 Darlehensgebern – wie Banken, Sparkassen und Versicherungen – und sucht eine passende Lösung für den individuellen Finanzierungsfall. Die Baufinanzierungsexperten von Interhyp erstellen ohne Extrakosten ein Angebot für die Finanzierungslösung, online oder in einem persönlichen Beratungsgespräch vor Ort. Wer schon vorab ermitteln will, wie sich eine Veränderung des Tilgungsanteils auf seine Darlehenslaufzeit auswirkt, kann selbst rechnen: Mit dem Tilgungsrechner von Interhyp.

Redaktion: Britta Barlage

Interhyp AG, 23.01.2012