News

Energieeinsparverordnung ab Mai: Neuer Energieausweis, neue Pflichten

Ab Mai gilt eine novellierte Energieeinsparverordnung. Interhyp hat zusammengestellt, was Käufer und Verkäufer, Bauherren, Mieter und Vermieter jetzt wissen sollten.

Wärmebild eines Einfamilienhauses

Wärmebild und "normales" Bild eines Einfamilienhauses

Foto: KfW-Bildarchiv/photothek.net

Die Novelle der Energieeinsparverordnung, die ab 1. Mai in Kraft tritt, bringt eine Reihe von Neuerungen mit sich.

So muss der Energieausweis dem Käufer oder Mieter von Immobilien spätestens bei der Besichtigung vorgelegt und nach Vertragsabschluss in Kopie oder Original ausgehändigt werden. In kommerziellen Immobilien-Inseraten müssen jetzt Pflichtangaben zu bestimmten energetischen Kennwerten des Wohngebäudes gemacht werden.

Außerdem schreibt die Energieeinsparverordnung strengere Regeln für alte Heizungsanlagen vor. Öl- und Gasheizkessel, die älter als 30 Jahre sind, müssen ab 1. Januar 2015 ausgetauscht werden. Außerdem werden auch neue Dämmpflichten für Bestandsimmobilien und ¿ ab 1. Januar 2016 ¿ höhere energetische Standards für den Neubau eingeführt.

Interhyp hat alle neuen Regeln in einer Überblicksseite zusammengestellt.

Tipp: Für viele energetische Maßnahmen gibt es Förderkredite. Die Interhyp-Finanzierungsexperten beraten Interessenten dazu.


Weitere Tipps zur Immobilienfinanzierung

Redaktion: Britta Barlage

Interhyp AG, 28.04.2014