News

Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch

Die anhaltend hohe Bautätigkeit bringt für erneuerbare Energien einen Aufwärtstrend. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) verzeichnet einen Anstieg von entsprechenden Förderanträgen.

Kommen erneuerbare Energien in Frage? Bauherren und Modernisierer sollten sich dazu informieren und beraten lassen.

Kommen erneuerbare Energien in Frage? Bauherren und Modernisierer sollten sich dazu informieren und beraten lassen.

(München, 26.10.2018) Das BAFA fördert erneuerbare Energien für Heizsysteme (Wärmepumpe, Solarwärme, Biomasse) im Rahmen des Marktanreizprogrammes mit Zuschüssen. Wie das Bundesamt mitteilt, hat sich die Nachfrage nach diesen Fördermitteln im ersten Halbjahr 2018 erhöht. Mit rund 50.000 Anträgen wurde die Zahl gegenüber dem Vorjahr deutlich gesteigert. Auch die letzte Monatsstatistik von September zeigt eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahresmonat. Besonders kräftig fiel der Zuwachs bei der Biomasse (Holz, Pellets) aus, gefolgt von der Solarwärme und den Wärmepumpen.

Auch das Programm zur Optimierung bestehender Heizungsanlagen des BAFA erweist sich als erfolgreich. Laut Bundesamt wurden in den ersten beiden Jahren seit Programmstart im August 2016 der Einbau von 170.000 energieeffizienten Pumpen und 90.000 Maßnahmen rund um den hydraulischen Abgleich mit Zuschüssen in Höhe von 50 Millionen Euro gefördert. Das BAFA erhofft sich von der Förderung, dass die Millionen von alten stromfressenden Heizungsumwälzpumpen verstärkt durch neue Pumpen ersetzt werden.

Nicht nur auf dem Wärmesektor sind erneuerbare Energien gefragt, auch bei der Stromproduktion: So konnte die Nutzung der Sonnenenergie zulegen. Die Photovoltaik-Nachfrage in Deutschland sei "wieder klar auf Wachstumskurs" berichtet der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar). Die millionste Solarstromanlage der Eigenheimklasse sei inzwischen in Betrieb genommen worden. "Jede zweite neue private Photovoltaikanlage wird bereits mit einem Solarstromspeicher ausgestattet", betont der BSW-Solar. Der Verband hat eine Forsa-Umfrage in Auftrag gegeben, die ergeben hat, dass sich Verbraucher auch bei der individuellen Mobilität einen verstärkten Einsatz von Solarstrom wünschen. 73 Prozent der befragten Autofahrer in Deutschland sind demnach der Meinung, dass die Solarenergie verstärkt ausgebaut werden sollte, damit Elektroautos künftig umweltfreundlich mit Ökostrom betrieben werden können.


Redaktion: Joachim Hoffmann

Persönliche Finanzierungsberatung – auch in Ihrer Nähe!

Gut beraten

Interhyp-Wohntraumstudie

Wohntraumstudie

Laufend gut informiert

Zum kostenlosen Newsletter