News

Niedrige Zinsen gleichen Preisanstieg oft aus

Ob man sich den Kauf einer Wohnung leisten kann, hängt nicht nur vom Kaufpreis ab - sondern auch von den Finanzierungszinsen. Und die sind derzeit so niedrig, dass der Wohnungskauf oft erschwinglich bleibt, berichtet Interhyp-Vorstand Michiel Goris im Interview mit ¿uro extra.

Die Preise sind besonders in den Ballungszentren und Metropolen gestiegen, zum Teil übertrifft die Nachfrage das Angebot bei weitem. Da stellt sich für viele die Frage, ob sich der Einstieg überhaupt noch lohnt. Michiel Goris hat dazu im ¿uro-extra-Interview Stellung genommen. Seine Antwort: "Ja, denn man darf die gestiegenen Preise nicht für sich allein betrachten. In den vergangenen Jahren sind die Objekte zwar vielerorts um zehn oder 15 Prozent teurer geworden, die Zinsen aber doppelt so stark gefallen. Diese Verbilligung um 30 bis 40 Prozent bewirkt, dass Wohnraum in den Metropolen zwar teuer, aber, mit Ausnahme vielleicht der Innenstädte, für viele immer noch erschwinglich ist. In Städten mittlerer Größe und auf dem platten Land dagegen war Kaufen noch nie so preiswert wie heute." Lesen Sie das komplette Interview mit vielen Tipps rund um die Baufinanzierung und Infos zur Zinsentwicklung im aktuellen ¿uro extra.

Tipp: Sie wollen sich auf dem Laufenden halten über die Zinsentwicklung? Dann nutzen Sie doch dazu die Info-Services von Interhyp, zum Beispiel den kostenlosen Interhyp-Newsletter.

Redaktion: Britta Barlage

Interhyp, 19.03.2013