News

Günstige Zinsen - kann ich jetzt raus aus meinem Kredit?

Die Baugeldzinsen sind historisch niedrig. Da fragen sich viele, ob sie ihren Vertrag vorzeitig kündigen können.

Ob man seinen Kredit für Haus oder Wohnung vorzeitig kündigen und einen Vertrag mit besseren Konditionen abschließen kann, hängt von der Länge der Sollzinsbindung des bestehenden Vertrags ab.

Bei Sollzinsbindungen von mehr zehn Jahren haben Sie zehn Jahre nach Vollauszahlung grundsätzlich das Recht, das Darlehen mit einer Frist von sechs Monaten zurückzuzahlen. Deshalb sollten Darlehensnehmer in ihrem Vertrag prüfen, welche Sollzinsbindung vereinbart ist und wenn möglich ihre Chance auf besser Zinsen nutzen.

Davon abgesehen ist der Wechsel des Darlehensgebers innerhalb der Sollzinsbindung in der Regel nicht möglich, nur in Ausnahmefällen gegen Zahlung einer sogenannten Vorfälligkeitsentschädigung.

Trotzdem gibt es auch dann viele Chancen. Denn wenn die Sollzinsbindung des Kredits in den folgenden Monaten bis zu einem Jahr endet, können sich Darlehensnehmer schon die aktuellen Niedrigzinsen für den Anschlusskredit sichern.

Sogar wenn die Laufzeit erst später endet, können sich Kreditnehmer gegen Aufschläge die jetzigen Zinssätze für die Zukunft sichern, mit einem Forward-Darlehen, das ist bis zu 66 Monate im Voraus möglich.

Tipp: Die Interhyp-Spezialisten beraten gerne zu allen Möglichkeiten, einen günstigen Anschlusskredit zu bekommen. Interessierte können online ein Angebot anfordern. Wer sich über die Zinsentwicklung auf dem Laufenden halten will, kann den kostenlosen Newsletter von Interhyp abonnieren.

Redaktion: Britta Barlage

Interhyp AG, 11.10.2012