News

Gute Nachrichten für die Baufinanzierung: Zinsen auf neuem Allzeittief!

Für Immobilienkäufer und Bauherren gibt es gute Nachrichten zum Jahresende: Die Zinsen für eine Immobilienfinanzierung sind historisch niedrig. Zehnjährige Darlehen sind derzeit für Zinsen von rund 1,65 Prozent erhältlich.

Zinsentwicklung beim Baugeld bis Dezember 2014

Auch die Europäische Zentralbank hat auf ihrer Sitzung am 4. Dezember den Leitzins auf historisch niedrigem Niveau belassen - die geldpolitischen Rahmenbedingungen ändern sich vorerst also nicht wesentlich. Immobilienkäufer und Eigenheimbesitzer mit Finanzierungsbedarf finden in den letzten Wochen des Jahres ausgezeichnete Bedingungen für die Aufnahme eines Baukredits vor, wie Interhyp-Vorstand Michiel Goris in seinem aktuellen Zinsbericht erläutert.

Der Immobilienerwerb steht unter guten Vorzeichen. Auch die Bundesbank hat in ihrem aktuellen Stabilitätsbericht festgestellt, dass trotz der zum Teil starken Preissteigerungen in Großstädten für den Immobilienmarkt insgesamt kein Anlass zur Sorge besteht.

Tipps: Immobilienkäufer sollten ihre Immobilienfinanzierung unter Dach und Fach bringen und sich so die historisch niedrigen Zinssätze sichern - aber auf Anfangstilgungen von mindestens zwei oder drei Prozent achten. Auch Anschlusskredite sind im Zinstief attraktiv wie nie. Sogar wer erst in bis zu drei Jahren einen Anschlusskredit benötigt, kann sich günstige Zinsen schon jetzt für die Zukunft sichern. Die Interhyp-Baufinanzierungsexperten beraten gerne zu allen Fragen rund um den optimalen Baukredit.

Angebot anfordern


Redaktion: Britta Barlage

Interhyp AG, 04.12.2014