News

Immobilienfinanzierung: Drei wichtige Fragen und Expertenantworten

Soll ich eine Wohnung oder ein Haus kaufen? Wie bereite ich mich richtig vor? Was muss ich bei der Planung der Baufinanzierung beachten? In der Juni-Sprechstunde von Interhyp auf dem Ratgeberportal gutefrage.net hat der Baufinanzierungsexperte Ralf Sindermann Fragen von Immobilieninteressenten beantwortet.

Fragen und Antworten zur Baufinanzierung

(München, 23.06.2015) Die Nachfrage nach Immobilien ist hoch. In begehrten Lagen der Großstädte steigen die Preise. So haben im ersten Quartal 2015 die Preise von selbstgenutztem Wohnraum um fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal zugenommen, wie der Verband deutscher Pfandbriefbanken berichtet. Dass Immobilienkäufer und Bauherren viele Fragen haben, zeigt die Interhyp-Sprechstunde auf gutefrage.net. Interhyp hat drei wichtige Fragen und Antworten des Baufinanzierungsexperten Ralf Sindermann zusammengestellt.

FRAGE 1: Können wir uns den Haus- oder Wohnungskauf leisten oder übernehmen wir uns?

Expertenantwort: Hierzu sollte man sich ein genaues Bild über die Einnahmen-/Ausgabensituation verschaffen. Hierbei hilft der kostenlose Haushaltsrechner von Interhyp weiter. Grundsätzlich sollte man außerdem wissen: Die meisten Banken wünschen, dass die Kaufnebenkosten aus Eigenkapital bezahlt werden können. Wer sich jetzt für eine Finanzierung entscheidet, sollte auf jeden Fall darauf achten, dass er sich eine Tilgung von mindestens drei Prozent leisten kann, denn sonst dauert die Rückzahlung des Darlehens relativ lang.

FRAGE 2: Welche Fördermittel gibt es für den Neubau?

Expertenantwort: Über die finanzierende Bank kann man zum Beispiel bei der staatlichen KfW-Bank geförderte Darlehen beantragen. Diese zeichnen sich durch zinsgünstige Konditionen und weitere flexible Eigenschaften aus. Das KfW-Programm "Wohneigentum" (Programm-Nr. 124) kann man zum Beispiel beim Bau oder Kauf einer eigengenutzten Immobilie nutzen. Damit lassen sich bis zu 100% der Anschaffungs- und Herstellungskosten (maximal 50.000 Euro) finanzieren. Und mit dem Programm "Energieeffizient Bauen" (Programm-Nr. 153) fördert die KfW den Neubau von KfW-Effizienzhäusern. Daneben bietet die KfW weitere Förderprogramme an, über die zum Beispiel ein Baufinanzierungsberater von Interhyp informieren kann. Außerdem gibt es die Möglichkeit, anhand der sogenannten Wohn-Riester-Förderung von Spar- wie auch von Tilgungszuschüssen zu profitieren und diese in die Finanzierungsplanung zu integrieren. Zudem gibt es in in den Bundesländern verschiedene Fördermöglichkeiten.

Interhyp hat wichtige Fördermöglichkeiten zusammengestellt:

Fördermittel

FRAGE 3: Wie geht man als Käufer eines gebrauchten Hauses oder einer Wohnung richtig oder professionell vor?

Expertenantwort: Es ist sehr wichtig, sich vor dem Erwerb einer Immobilie umfassend zu informieren. Es gibt verschiedene Punkte zu beachten, zum einen hinsichtlich des Immobilienkaufs selber, zum anderen gegebenenfalls hinsichtlich der Finanzierung. Welche Punkte bei der Immobilienfinanzierung zu beachten sind, hat Interhyp zusammengefasst, ebenso die Punkte, die bei der Preisverhandlung beim Kauf einer Immobilie zu beachten sind.

Tipps zur Finanzierung

Preisverhandlung beim Hauskauf

Regelmäßige, kostenlose Informationen rund um die Immobilienfinanzierung bieten zum Beispiel die Newsletter von Interhyp.

Redaktion: Patrizia Difonzo