News

Blick in die Vergangenheit zeigt, wie billig Immobilienkredite heute sind

Die Zinsen lagen über Jahrzehnte hinweg ein Vielfaches über dem heutigen Niveau. Der langjährige Durchschnittszins ist mit rund 6,5 Prozent knapp dreimal so hoch wie die derzeitigen Zinsen. Interhyp hat die heutigen Konditionen mit üblichen Zinsen in den Jahren 1980, 1990, 2000 und 2010 verglichen. Das Ergebnis: Die Zinskosten, die Darlehensnehmer über zehn Jahre zahlen müssen, sind aktuell deutlich geringer als in der Vergangenheit.

Historischer Zinskostenvergleich bei Immobilienkrediten

Der Vergleich zeigt zum Beispiel, dass ein 200.000-Euro-Darlehen im Juni 1980 über 10 Jahre rund 136.000 Euro mehr als heute kostete - bei einem Beleihungsauslauf von 60 Prozent und einer anfänglichen Tilgung von einem Prozent. Auch in den späteren Jahren waren die Zinskosten im Vergleich zum heutigen Niveau noch enorm. Informieren Sie sich genauer in unserer aktuellen Pressemitteilung.

Tipp: Auch wenn die Immobilienpreise vielerorts und vor allem in vielen Ballungszentren in den letzten Jahren angestiegen sind, sorgen die historisch niedrigen Zinsen dafür, dass der Immobilienkauf für viele Menschen erschwinglich bleibt. Wer sich für den Bau oder Kauf einer Immobilie interessiert, sollte schon frühzeitig sein Budget und den möglichen Finanzierungsrahmen klären - zum Beispiel in der VorausBeratung von Interhyp.

VorausBeratung

Interhyp AG, 16.06.2014