News

Immobilienmarkt Süddeutschland: Neubau legt kräftig zu

Der Immobilienmarkt in Bayern und Baden-Württemberg wird durch Neubau belebt: Im vergangenen Jahr wurden deutlich mehr neue Eigenheime und Wohnungen als im Jahr 2014 genehmigt. Das zeigen die Zahlen der Statistischen Landesämter.

München: Neubautätigkeit befeuert

Immobilienmarkt München: Hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien

(München, 30.06.2016) Die seit einiger Zeit anhaltend hohe Nachfrage auf dem Immobilienmarkt befeuert die Neubautätigkeit in Bayern und Baden-Württemberg. In einer aktuellen Auswertung hat die LBS Bayern die Zahlen des Statistischen Landesamtes analysiert, denen zufolge im Jahr 2015 im Freistaat rund 53.000 Wohneinheiten in neuen Gebäuden genehmigt worden sind. Im Vergleich zum Jahr 2008, das landesweit den Tiefpunkt bei der Neubautätigkeit markierte, sei dies ein Zuwachs von annähernd 70 Prozent, berichten die Bausparexperten.

Im Verhältnis zur Einwohnerzahl sind die Neubauaktivitäten in Oberbayern besonders intensiv, wo auf 1.000 Einwohner im vergangenen Jahr exakt fünf neu genehmigte Wohneinheiten kamen. Auch in Niederbayern, in der Oberpfalz und in Schwaben lag die Zahl der Genehmigungen über dem Durchschnitt. Vergleichsweise niedrig lag die Zahl der Neubaugenehmigungen mit 2,4 Einheiten pro 1.000 Einwohner in Oberfranken. Insgesamt liegt die Zahl jedoch unter dem Ziel des bayerischen Innen- und Bauministeriums, das jährlich den Zubau von 70.000 Wohneinheiten anstrebt.

Auch im benachbarten Baden-Württemberg berichtet das Statistische Landesamt von einem starken Anstieg der Zahl der Wohnungsbaugenehmigungen. Dort wurden gut 35.000 neue Wohneinheiten genehmigt, das sind acht Prozent mehr als 2014. Spitzenreiter ist nicht die Landeshauptstadt, sondern der am Oberrhein gelegene Ortenaukreis mit 1.733 Neubaugenehmigungen. Erst auf dem zweiten Platz folgt der Stadtkreis Stuttgart mit Genehmigungen für 1.677 neue Wohneinheiten. Insgesamt lag die Zahl der Genehmigungen mit 3,4 pro 1.000 Einwohner deutlich niedriger als in Bayern, wo bezogen auf dieselbe Einwohnerzahl 4,2 neue Wohneinheiten genehmigt worden sind.


Redaktion: Thomas Hammer