News

Große Konditionsunterschiede bei Baudarlehen

Die Unterschiede bei den Darlehenskonditionen für Bauherren und Immobilienkäufer sind enorm. Das bestätigt auch ein aktueller Test.

Dass Bauherren bei den Konditionen für das Darlehen je nach anbietender Bank mit Unterschieden von einigen Prozentpunkten rechnen müssen, können sich die meisten Darlehensnehmer denken. Doch wie groß die daraus resultierenden Kostendifferenzen sind, ist vielen nicht bewusst. Nun hat die Stiftung Warentest in einer aktuellen Untersuchung die Konditionen einzelner Banken und Anbieter auf konkrete Finanzierungspläne hochgerechnet und dargelegt, dass die Unterschiede enorm sind.

Wer die Angebote beim Darlehen nicht sorgfältig vergleicht, zahlt für seine Bequemlichkeit einen hohen Preis. Bei einer Darlehenssumme von 150.000 Euro kostet nach den Berechnungen der Stiftung Warentest das teuerste Angebot auf Sicht von 20 Jahren fast 40.000 Euro mehr an Zinsen als die günstigste Offerte. Je nachdem, wie hoch die Darlehenssumme sein soll, wie viel Eigenkapital zur Verfügung steht, welche Zinsbindungsfrist geplant ist und ob staatlich geförderte KfW-Kredite mit zum Einsatz kommen sollen, kann die Rangliste der günstigsten Anbieter ganz unterschiedlich aussehen.

Auswahl der Darlehensmodelle ist so wichtig wie Auswahl des Architekten

Für Bauherren bedeutet dies, dass der Auswahl des passenden Darlehensmodells genauso viel Bedeutung zukommen sollte wie der Auswahl von Architekt oder Bauunternehmer beim Bau des Hauses. Um nicht Äpfel mit Birnen vergleichen zu müssen, sollten beim Einholen der Angebote die folgenden Vorgaben an die einzelnen Anbieter identisch sein:

- Gesamtsumme der Bau- bzw. Kaufkosten - Umfang der geplanten Eigenleistungen - Höhe des Eigenkapitals - Bei Bedarf Höhe eines in Frage kommenden KfW-Darlehens - Höhe der Darlehenssumme - Dauer der Zinsbindung - Jährliches Kontingent für außerplanmäßige Sondertilgungen - Persönliche Angaben zu Einkommen, beruflicher und familiärer Situation

Tipp: Um mit einem möglichst geringen Aufwand ein optimales Ergebnis zu erzielen, ist es sinnvoll, sich von vornherein an die Finanzierungsspezialisten von Interhyp zu wenden und die Beratung (in Anspruch zu nehmen. Dank des Zugriffs auf bundesweit mehr als 300 Finanzierungsinstitute können die Kreditexperten von Interhyp innerhalb kürzester Zeit herausfinden, welches Kreditinstitut für die individuellen Anforderungen das günstigste Finanzierungsmodell anbieten kann. Auch in Frage kommende KfW-Förderprogramme können mit berücksichtigt und beim Darlehensabschluss eingebaut werden.

Redaktion: Britta Barlage

Interhyp AG, 10.04.2012