News

Mieten steigen, Baukredit-Zinsen bleiben günstig

Baukredit-Zinsen sind trotz eines leichten Anstiegs zu Beginn des letzten Quartals 2010 noch immer auf historisch niedrigem Niveau, während die Mieten mittlerweile wieder kräftig angezogen haben. So berichtet das Marktforschungsinstitut Empirica, dass in jedem dritten Landkreis in Deutschland die Mietpreise in den vergangenen Jahren deutlich stärker gestiegen sind als die allgemeinen Lebenshaltungskosten. Der stärkste Anstieg ist in den kreisfreien Städten zu beobachten, wo die Mietpreise im Jahresvergleich um rund 5,4 Prozent zulegten.

Damit hat sich für Mieter die Gewichtung bei der Frage, ob Miete oder Eigenheim langfristig günstiger sind, zu Gunsten des Eigenheims verschoben. Je schneller die Mieten steigen, umso eher wird die anfänglich meist deutlich höhere Rate für den Baukredit von den zunehmenden Mietkosten eingeholt – das gilt vor allem in der momentanen Konstellation, in der ein Baukredit billig abgeschlossen werden kann.

Schneller zum Baukredit: Internet-Portale erleichtern die Auswahl

Doch das historisch niedrige Zinsniveau sollte nicht dazu verleiten, einen Baukredit ohne sorgfältigen Vergleich abzuschließen. Auch wenn die Zinsen für Baukredite nur scheinbar gering auseinanderliegen, kann dies langfristig große Differenzen bei den Kosten nach sich ziehen. Bei einem Baukredit über 200.000 Euro bringt ein um nur 0,2 Prozentpunkte niedrigerer Zins im Lauf von zehn Jahren eine Ersparnis von rund 4.000 Euro.

Dass für den schnellen Vergleich beim Baukredit Internet-Vergleichsportale das empfehlenswerteste Hilfsmittel sind, liegt auf der Hand. Auf einfache Weise kann im ersten Schritt ermittelt werden, für welche Darlehenssumme die Einkommensreserven reichen. Dann lassen sich anhand der Konditionen einzelner Banken oder Finanzierungsvermittler die günstigsten Anbieter herausfiltern.

Für Häuslebauer erleichtert Interhyp als Marktführer bei der Vermittlung von Immobilienkrediten die mühselige Vergleichsarbeit und bietet über die Interhyp Baukredit-Plattform den Zugang zu weit über 100 Banken. Mit wenigen Schritten können Bauherren in spe dort ein Angebot anfordern und sich der Vielzahl von Anbietern die für sie günstigsten Varianten herausfiltern lassen.

Interhyp AG, 9.02.2011