News

Studie: Deutschlands zufriedenste Mieter

Eine neue Umfrage zeigt, dass die Mieter im Norden Deutschlands am glücklichsten mit ihrer Wohnsituation sind.

Hackesche Höfe Berlin

(München, 22.03.2016) Die zufriedensten Mieter Deutschlands leben in Mecklenburg-Vorpommern. Das zeigt eine aktuelle, bevölkerungsrepräsentative Studie der TAG Immobilien AG und der TU Darmstadt, bei der 2.000 Mieter in ganz Deutschland befragt wurden.

Die Ostseeanrainer bewerten ihre derzeitige Wohnsituation im Durchschnitt mit der Note 1,9. Im Gegensatz hierzu sind Mieter in Berlin (2,4) und Bremen (2,5) am wenigsten glücklich mit ihren vier Wänden. Im Großen und Ganzen haben die deutschen Mieter nur wenig Anlass zur Klage über ihre Wohnsituation: Nur zwölf Prozent beurteilen diese schlecht. Auch mit dem Umfeld sind die Befragten durchaus zufrieden. Bei mehr als 70 Prozent funktioniert beispielsweise das Zusammenleben mit den Nachbarn. Mit der Ordnung und Sauberkeit in ihrem Haus zeigen sich sogar drei von vier Mietern zufrieden.

Die Studie zeigt außerdem, dass Mieter in kleineren bis mittelgroßen Städten generell zufriedener mit ihrer Wohnsituation sind als Mieter in Großstädten. So vergeben Bewohner einer ländlichen Metropole im Durchschnitt die Note 2,1, während Metropolen mit mehr als 500.000 Einwohnern die Durchschnittsnote 2,3 erzielen.

Diesen Trend bestätigt ebenfalls eine kürzlich veröffentlichte Studie des Immobilienportals Immowelt. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass fast 90 Prozent der Menschen auf dem Land mit ihrem Leben außerhalb der großen Ballungszentren zufrieden sind. Nur jeder achte Befragte würde hier einen Umzug in die Stadt erwägen. Günstige Kauf- und Mietpreise und die Nähe zur Natur sprechen für das Leben auf dem Land - aber auch die gute Kinderbetreuung und Versorgung durch Ärzte.


Redaktion: Britta Barlage