News

Trends 2017: Einrichtungsideen für Haus und Garten

Exklusive Wohnwelten präsentierte die diesjährige Inventa in der Messe Karlsruhe. Neue Trends zum Wohnen in den Bereichen Garden, Living und Eco Building wurden vorgestellt. Ein Highlight waren professionell gestaltete Showgärten.

Inneneirichtung: Was sind die Trends in 2017?

Inneneinrichtung: Was die Trends in 2017 sind, zeigt die Inventa in Karlsruhe.

(München, 15.03.2017) Nach dem Motto "Wohnen mit allen Sinnen" stellte Inventa Living am vergangenen Wochenende auf 6.000 Quadratmetern luxuriöse Wohnwelten, Extravaganz und Beleuchtungslösungen für Häuser vor. Hier gab es Gestaltungsideen rund ums Wohnen, Trends für Küche und Bad, verschiedene Einrichtungsstile sowie Designobjekte und ausgefallene Wohnaccessoires. Um- und Ausbaumaßnahmen konnten Messebesucher mit Experten des Bundes Deutscher Innenarchitekten (BDIA) – Landesverband Baden-Württemberg im Rahmen von exklusiven Kurzberatungen besprechen. Zu den knapp 400 Ausstellern zählte unter anderem eine Schreinerei aus dem Schwarzwald mit Sitzmöbeln, auf denen es sich weich wie auf einem Kissen sitzt. Indem quadratische Holzklötzchen mit Fleece und speziell angefertigtem Schaumstoff verleimt wurden, entsteht eine bewegliche Sitzfläche, die sich der Körperform anpasst. Zu der Inventa Living gehörte auch die Sonderschau "Northern Comfort", auf der dänische Unternehmen Neuheiten vorstellten.

Die Aussteller auf der Inventa Eco Building legten den Schwerpunkt auf umweltbewusstes Bauen, Sanieren und Modernisieren. Wer in diesem Frühling einen Tapetenwechsel in den eigenen vier Wänden braucht, erfuhr hier, wie man Ressourcen optimal nutzt und welche innovativen Heiztechniken es gibt. Experten gaben Bauherren individuelle Beratungen zu gesetzlichen Vorgaben für Neu- und Umbauten in punkto Energieeffizienz und natürliche Verträglichkeit sowie Tipps zu den Themen Finanzierung und Förderung.

Doppelt so viel Platz wie der Wohnbereich beanspruchte mit 12.500 Quadratmetern die Inventa Garden. Garten- und Landschaftsbauer aus der Region haben extra für die Messe aufwändige Showgärten kreiert. Herzstück und Highlight war ein Showgarten der Gartenschau Bad Herrenalb. Neue Gartenbaukonzepte, Terrassengestaltungen und hochwertige Gartenmöbel dienten Besuchern als Inspirationsquelle für das "grüne Zuhause". Design-Outdoor-Möbel aus umweltverträglichen und recycelbaren Flechtfasern stellte ein international agierender Hersteller vor. Die Kollektion umfasste neben Möbeln Accessoires wie Pflanzenkübel, Abdeckhüllen oder Dekokissen. Die vollständig wiederverwertbaren Objekte werden auf der indonesischen Insel Java aus der PVC-freien Faser Raucord handgefertigt.


Redaktion: Kathrin Schubert