News

Wohnträume und Landlust: Was Immobilienkäufer wünschen

Laut einer aktuellen Studie verspüren Immobilieninteressenten eine neue Landlust - und wollen die ländliche Idylle mit städtischer Infrastruktur kombinieren. Garten, Terrasse oder Balkon sind für viele unverzichtbar. Die Wertentwicklung einer künftigen Immobilie scheint dagegen immer weniger Menschen zu interessieren.

Auch in der Stadt sind grüne Zufluchten gefragt.

(München, 17.03.2015) Immobilien sind gefragt, besonders in städtischen Lagen. Die niedrigen Zinsen für eine Baufinanzierung tragen zur hohen Nachfrage bei. Trotzdem achten Immobilienkäufer auch in der Stadt darauf, sich grüne Zufluchten zu schaffen. Wie die Wohntraumstudie des Baufinanzierungsvermittlers Interhyp gezeigt hat, wünschen sich 77 Prozent der Städter einen Garten und 47 Prozent halten ihn für unverzichtbar. Auch Terrasse, Dachterrasse, Balkon und Loggia stehen auf der Wunschliste. Gleichzeitig wünschen sich die Menschen eine städtische Infrastruktur mit guter Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel oder Nähe zu Schulen und Kindergärten.

Infos zur neuen Landlust

Die Wertsteigerung einer Immobilie ist dagegen für immer weniger Menschen interessant, wie das aktuelle Immobilienbarometer, eine Umfrage von Interhyp und Immobilienscout24, ergeben hat. Demnach interessieren sich heute weniger Menschen als 2014 für die Wertentwicklung ihrer Immoblie. Zugenommen hat der Anteil derjenigen, die eine Wertentwicklung der Immobilie nicht einschätzen können.

Infos zum aktuellen Immobilienbarometer

Interhyp als größter Vermittler für private Baufinanzierungen führt regelmäßig Studien durch, um zu erfahren, was Immobilieninteressenten bewegt. Informationen über Interhyp und die Dienstleistung der Baufinanzierungsvermittlung sowie Stimmen von Kunden sind in einem kostenlosen Infopaket zusammengefasst.

Infopaket anfordern


Redaktion: Patrizia Difonzo