News

Zinsen und Tilgung - die richtigen Strategien für Bauherren

Die Zinsen sind extrem niedrig. Mit der richtigen Strategie können Bauherren ihre Finanzierungskosten minimieren.

Noch immer befinden sich die Marktzinsen auf historisch niedrigem Niveau. Das ist für Bauherren höchst erfreulich – doch die günstigen Zinsen können auch zu einer gewissen Nachlässigkeit verleiten. Wenn die Darlehensangebote allesamt günstig sind und nur geringe Unterschiede vorzuweisen haben, beginnt so mancher Bauherr bei Vergleich und Finanzierungsplanung Zeit zu sparen. Doch auch in Zeiten niedriger Zinsen gilt: Wer seine Finanzierungsstrategie mit Sorgfalt aufbaut, kann viel Geld sparen. Dabei sollten die nachfolgend genannten Aspekte berücksichtigt werden.

Zinsbindung. Gerade in Zeiten niedriger Marktzinsen ist es sinnvoll, die Darlehenszinsen möglichst lange festzuschreiben. Galt vor einigen Jahren noch die zehnjährige Zinsbindungsfrist als Maß aller Dinge, sind mittlerweile 15- oder sogar 20-jährige Bindungsfristen keine Seltenheit mehr. Die langlaufenden Darlehen sind nur geringfügig teurer als kürzer laufende Varianten und bieten zudem den Vorteil, dass nach Ablauf von zehn Jahren der Darlehensnehmer mit einer Kündigungsfrist von sechs Monaten die Finanzierung kündigen kann, ohne an die Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung bezahlen zu müssen. Kürzere Bindungsfristen kommen als ergänzendes Element eher dann in Frage, wenn ein Teil des Darlehens bis zum Ende der Zinsbindung vollständig getilgt werden kann.

Reguläre Tilgung. Bei Annuitätendarlehen steigt der Tilgungsanteil innerhalb der Monatsrate im Lauf der Zeit an und beschleunigt damit die Rückzahlung des Darlehens. Allerdings macht sich dieser Effekt in Zeiten niedriger Zinsen nur zurückhaltend bemerkbar. Daher tun Darlehensnehmergut daran, die eingesparten Zinsen gleich in die erhöhte Tilgung zu investieren und von vornherein drei oder vier Prozent des Darlehens regulär zu tilgen.

Sondertilgungen. Zusätzlich zur regulären Tilgung können je nach Vertragsgestaltung auch außerplanmäßige Sondertilgungen geleistet werden. Weil nicht nur die Darlehenszinsen, sondern auch die Zinsen für risikoarme Geldanlagen auf niedrigem Niveau liegen, sollten sich Darlehensnehmer beim Abschluss des Finanzierungsvertrags diese Investitionsmöglichkeit offenhalten.

Zinsen vergleichen. Auch kleine Zinsunterschiede können am Ende große Einsparungen nach sich ziehen. Bauherren sollten daher auch dann, wenn viele Angebote wie ein regelrechtes Zinsschnäppchen aussehen, den Vergleich kritisch durchführen und auf jedes Zehntelprozent achten.

Redaktion: Britta Barlage

Interhyp AG, 30.04.2013