Interhyp in der Presse

Bauzinsen auf 50-Jahres-Tief: Nicht nur Immobilienkäufer profitieren

Zinsexperte: Bei Anschlussfinanzierung Angebote einholen und Zinsersparnis für höhere Tilgung aufwenden

Zinsersparnisse von 0,5 Prozent und mehr möglich

(München, 13. Januar 2005) Die derzeit niedrigen Bauzinsen rentieren sich nicht nur für diejenigen, die jetzt eine Immobilie bauen oder kaufen möchten. Auch Immobilienbesitzer mit einem laufenden Kredit können profitieren.

"Umschulder können beim Auslauf ihrer Zinsbindungsfrist ihre Restschuld zu deutlich günstigeren Zinsen abbauen", sagt Robert Haselsteiner, Gründer und Vorstand der Interhyp AG. Der Zinsexperte empfiehlt, die gewonnene Zinsersparnis direkt in eine erhöhte Tilgung zu investieren. "Dies reduziert die Zeit bis zur Schuldenfreiheit. So lässt sich viel Geld sparen."

Vom Zinstief können auch Kreditnehmer profitieren, deren Zinsbindung erst in 12 bis 42 Monaten ausläuft. "Sie können sich mit einem Forward-Darlehen schon heute die Zinsen sichern", sagt Haselsteiner. Darlehensnehmer, deren Kredit bereits in drei bis sechs Monaten ausläuft, können schon heute eine Anschlussfinanzierung vornehmen. Durch die bereitstellungszinsfreie Zeit startet die Anschlussfinanzierung erst in drei bis sechs Monaten.

Zudem rät Interhyp, vor einer Anschlussfinanzierung Vergleichsangebote einzuholen. "Eine Studie hat ergeben, dass nur 60 Prozent der Immobilienbesitzer die Zinsen vergleichen. Die anderen vertrauen auf ihre alte Bank", weiß Haselsteiner. Ein teures Vertrauen: Bestandskunden bekommen meist deutlich schlechtere Zinsen als Neukunden. "Besonders zwischen Filialbanken und Direktfinanzierern gibt es sehr große Konditionsunterschiede", sagt Haselsteiner. Er empfiehlt Umschuldern, die Anschlussfinanzierung über kostengünstige Direktfinanzierer wie die Interhyp AG abzuwickeln. "Es lohnt, sich rechtzeitig mit dem Thema zu beschäftigen und genau zu vergleichen denn ein Bankwechsel ist meist problemlos möglich."

Je nach Darlehenshöhe lassen sich mit einem Anbieterwechsel bei der Prolongation "wie die Anschlussfinanzierung auch genannt wird" mehrere tausend Euro sparen. Die anfallenden Kosten für den Bankwechsel, die je nach Restschuld zwischen 400 und 1000 Euro liegen, werden dadurch mehr als ausgeglichen. Einen Überblick über die aktuellen Umschuldungskonditionen sowie Expertentipps zum optimalen Umschuldungszeitpunkt gibt ein Newsletter, der kostenlos auf der Homepage www.interhyp.de abonniert werden kann.