Interhyp in der Presse

Einsparpotential: Tarifschwankungen von bis 200 Prozent bei Wohngebäudeversicherung

Online-Rechner helfen bei schnellem Marktüberblick

(München, 11. Oktober 2005). Nicht nur Autofahrer sollten jetzt ihre Kfz-Policen prüfen, sondern auch Hausbesitzer die Konditionen ihrer Wohngebäudeversicherung. "Durch einen Wechsel zum günstigsten Anbieter lassen sich jedes Jahr mehrere hundert Euro sparen", sagt Robert Haselsteiner, Gründer und Vorstand der Interhyp AG. Ein Anbieterwechsel kann in vielen Fällen ähnlich wie bei der Kfz-Versicherung jährlich erfolgen - jedoch nicht nur im Herbst, sondern mit jeweils dreimonatiger Kündigungsfrist zum individuellen Vertragsende.

"Preise und Leistungen unterscheiden sich erheblich. Die günstigste Absicherung für ein Einfamilienhaus in Frankfurt kostet 140 Euro, der teuerste Anbieter verlangt mehr als 535 Euro.", sagt Haselsteiner unter Berufung auf 19 Tarife von 11 Versicherern. Interhyp empfiehlt daher Vergleichsrechner im Internet. Immobilienkäufer und Bauherren können etwa unter www.interhyp.de/wohngebaeude die Leistungen verschiedener Gesellschaften vergleichen und so den passenden Anbieter finden. "Kunden erhalten mit dem Onlinerechner in Sekundenschnelle einen Marktüberblick." Genutzt werden kann der Rechner kostenlos und ohne Registrierung. Für die Berechnung gibt der Kunde lediglich die Rahmendaten und Ausstattungsmerkmale der Immobilie ein.