Interhyp in der Presse

Interhyp setzt positive Entwicklung fort / Vermitteltes Finanzierungsvolumen steigt auf 1,409 Milliarden Euro

(München, 11. November 2009) Auch im dritten Quartal verlief die Geschäftsentwicklung der Interhyp AG, Deutschlands führendem Vermittler privater Baufinanzierungen, stabil: Das abgeschlossene Finanzierungsvolumen wuchs um 5,4 Prozent auf 1,409 Milliarden Euro (Q2 2009: EUR 1,337 Mrd.). Das entspricht einem Anstieg auf 9.595 Baufinanzierungen (Q2 2009: 9.378). Der Rohertrag blieb mit 14,4 Millionen Euro stabil. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte 0,5 Millionen Euro (Q2 2009: EUR 0,7 Mio.). Damit bleibt Interhyp auch in einem anhaltend schwierigen Umfeld mit einem Nachsteuergewinn von 0,5 Millionen Euro klar in der Gewinnzone (Periodenüberschuss Q2 2009: EUR 0,6 Mio.).

"Dass wir auch im dritten Quartal 2009 beim abgeschlossenen Finanzierungsvolumen zulegen konnten, beweist einmal mehr, wie gut Interhyp strategisch aufgestellt ist: Mit hoher Beratungskompetenz, einer breiten Auswahl an Finanzierungslösungen von mehr als 150 Finanzierungspartnern und der Präsenz an unseren Niederlassungsstandorten bieten wir den Kunden in der privaten Baufinanzierung einen echten Mehrwert - gerade auch gegenüber dem Ein-Produkt-Angebot vieler herkömmlicher Filialbanken", erläutert Robert Haselsteiner, Co-CEO der Interhyp AG.

Gleichzeitig ernennt das Unternehmen zum 1. Januar 2010 mit Blick auf die weiteren Wachstumspläne die bisherigen Bereichsleiter Mirjam Mohr und Benjamin Papo zu stellvertretenden Vorstandsmitgliedern.