Sondertilgung

Unter Sondertilgung versteht man eine zusätzliche Tilgungsleistung, die außerhalb des planmäßigen Tilgungsrhythmus erbracht wird. Bei einer Sondertilgung können Sie freie bzw. frei werdende Geldmittel nutzen, um noch schneller schuldenfrei zu werden.

Neben der planmäßigen Tilgung, die Sie jeden Monat leisten, bieten die meisten Darlehensgeber Sondertilgungsoptionen zu bestimmten Terminen. Heute sind solche Optionen bis zu einer gewissen Höhe bei vielen Anbietern ohne Extrakosten zu erhalten, einige Institute verlangen – insbesondere bei höheren Sondertilgungsbeträgen – Zinsaufschläge.

Übliche Sondertilgungsvarianten

Sie können zum Beispiel die folgenden Varianten bei Festdarlehen je nach Anbieter ohne Extrakosten oder gegen einen Zinsaufschlag vereinbaren:

  • Zwischen 5 und 10 Prozent der Nettodarlehenssumme pro Jahr (oft sind bis zu 5 Prozent pro Jahr kostenlos, eingeschränkt auch 10 Prozent pro Jahr)
  • Einen Gesamtbetrag, z.B. bis zu 25 Prozent der Nettodarlehenssumme innerhalb der Sollzinsbindung
  • Einen festen jährlichen Betrag, z.B. 2.500 oder 10.000 Euro pro Jahr

Oft bezahlt und selten genutzt

Die Erfahrung zeigt, dass die wenigsten Sondertilgungsmöglichkeiten tatsächlich genutzt werden. Deshalb sollten Sie sich bei einem Vertrag mit einer solchen Vereinbarung vornehmen, jährlich daran zu denken, dass Sie eine Sondertilgungsoption ausführen können. Bei Sollzinsbindungen von mehr als zehn Jahren sollten Sie berücksichtigen, dass Ihnen nach Ablauf von zehn Jahren grundsätzlich ein gesetzliches Kündigungsrecht (§ 489 I Nr. 2 BGB) zusteht – und Sie Ihr Darlehen dann mit einer Frist von sechs Monaten teilweise oder vollständig zurückzahlen können, ohne dass Sie dafür im Vorfeld eine spezielle Vereinbarung treffen müssen.

Ihr Interhyp-Finanzierungsberater berät Sie gerne bei der Frage, welche Sondertilgungsoptionen für Sie wirklich sinnvoll sind.

Beratungstermin vereinbaren

Unser Tipp zu Einmalbeträgen

Rechnen Sie in den nächsten Jahren mit größeren Einmalbeträgen (z.B. Auszahlung eines Sparplans oder einer Versicherung, Erbschaft etc.)? Dann sollten Sie überlegen, für einen Teil des Darlehens eine deutlich kürzere Sollzinsbindung zu wählen, zumal Sie so meist sogar noch wesentlich günstigere Konditionen erzielen.