Interhyp in der Presse

Direkt-Baufinanzierer etabliert sich als Alternative zur Filialbank

Geschäftsjahr 2004 mit Rekordergebnis: Interhyp steigert Umsatz um 100 Prozent Finanzierungsvolumen wächst auf 1,3 Mrd. Euro / Weitere Arbeitsplätze geschaffen

(München, 12. April 2005) Die Interhyp AG, Deutschlands führender unabhängiger Immobilienfinanzierer für den Privatkunden, setzt sich mit ihrem Geschäftsmodell immer deutlicher gegen traditionelle Baufinanzierungsanbieter durch. Das Münchner Unternehmen schloss im Jahr 2004 8.118 Immobilienfinanzierungen mit einem Gesamtvolumen von 1,3 Mrd. Euro ab. Damit erwirtschaftete die Interhyp AG bei einem Umsatz von 18,5 Mio. Euro (2003: 9,2 Mio. Euro) einen Vorsteuergewinn von 2,1 Mio. Euro (EBIT).

"Mit unserem Konzept nehmen wir den traditionellen Baufinanzierern seit fünf Jahren kontinuierlich Marktanteile ab. Die Kunden haben genug vom klassischen Filialangebot mit überhöhten Konditionen, eingeschränkter Produktauswahl und einer Beratung, die zunehmend von aggressivem Verkauf abgelöst wird", erläutert Robert Haselsteiner, Gründer und Vorstand der Interhyp AG, den Vorsprung des Interhyp-Geschäftsmodells. Der unabhängige Immobilienfinanzierer aus München wählt für seine Kunden aus dem Angebot von 41 Banken, Versicherungen und Bausparkassen die günstigste Lösung aus.

2003 2004 Finanzierungsvolumen (in Mio. Euro) 876 1.332 Umsatz (in Mio. Euro) 9,2 18,5 Gewinn (EBIT in Mio. Euro) 0,1 2,1 Mitarbeiter/innen 132 171