Baufinanzierung - Schritt für Schritt
Was möchte ich?
Wie Sie die richtige Immobilie finden.
Was muss ich wissen?
Die Grundlagen der Baufinanzierung verstehen.
Was sind meine Möglichkeiten?
Wie Sie eine passende Finanzierung bekommen.
Der Baufinanzierungsprozess
Von der Unterschrift bis zur Schlüsselübergabe.
Weitere Wissensbereiche

Neben dem Ratgeber bietet Ihnen Interhyp noch weiteres Wissen rund um das Thema Finanzierung

News
Lexikon
Wohntraumstudie 2019
Häufig gestellte Fragen
Welche Kosten fallen bei einem Immobilienerwerb neben dem Kaufpreis an ?
Die am häufigsten auftretenden Kosten neben dem Kaufpreis der Immobilie sind die Kaufpreisnebenkosten. Zu diesen Nebenkosten gehören
  • die : 3,50 — 6,5 Prozent (mehr dazu hier)
  • Notar- und Grundbuchkosten: ca. 1,5 bis 2 Prozent (mehr dazu hier) je nach Notar
  • bei einem Kauf über Makler: Die Gebühren liegen in der Regel zwischen 3,57 Prozent bis 7,14 Prozent des Kaufpreises. Ab Januar 2021 wird die Maklerprovision zwischen Verkäufer und Käufer geteilt. Das neue Gesetz sieht vor, dass Käufer nur noch maximal die Hälfte der Gebühr übernehmen müssen. Die Höhe der hängt auch vom Bundesland ab, in dem eine Immobilie gekauft wird. Mehr dazu finden Sie hier:
In speziellen Fällen kommen beim Immobilienkauf weitere Kosten neben Grunderwerbsteuer, Notarkosten und Maklerprovision auf Sie zu. Dazu zählen zum Beispiel Schätzkosten vom Sachverständigen, (mehr dazu hier) und (mehr dazu hier) im Zuge der Baufinanzierung bzw. Immobilienfinanzierung an.
Die gesamte Dienstleistung von Interhyp ist für Sie als Kunde komplett kostenfrei. Lassen sie sich unverbindlich vor dem Hauskauf beraten und sich von unseren Finanzierungsexperten ein Angebot mit einer vollständigen Kostenaufstellung geben. Ratgeber rund um die Finanzierung Ihrer Immobilie finden sie hier.
Wie viel Haus kann ich mir leisten?
Träume sind - leider - oft Schäume. Wer mit dem Gedanken spielt, ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen, lässt sich möglicherweise auch dazu verleiten, Objekte anzusehen, die zwar den eigenen Wunschträumen entsprechen, dem persönlichen Geldbeutel leider nicht. Wir empfehlen unseren Kunden zunächst einmal zu ermitteln, wie viel Geld Ihnen tatsächlich für den Kauf - oder auch den Bau - einer Immobilie zur Verfügung steht. Also: Was kann ich mir tatsächlich leisten? Umso wichtiger wird dieser anfängliche Kassensturz, wenn Sie über wenig verfügen und den gesamten Kaufpreis oder einen Großteil davon über ein Immobiliendarlehen finanzieren wollen. Nutzen Sie unseren Budgetrechner .
Mit einem Baufinanzierungsrechner können Sie anhand weniger Angaben die voraussichtliche monatliche Rückzahlungsrate ermitteln. Damit lässt sich vorab genau kalkulieren, was Sie sich leisten können. Die berechneten Werte sind zwar nicht immer auf den Cent genau, da auch individuelle Faktoren in die Berechnungen der Banken einfließen, sie vermitteln Ihnen aber, mit welchen monatlichen Belastungen Sie bei einer bestimmten Finanzierungsvariante zu rechnen haben. Zudem erhalten Sie auch einen Ausblick auf die mögliche nach Ende der ersten Zinsbindungsphase, und wie hoch bei steigenden Zinsen die monatliche Rate bei der ausfallen kann.
Anhand dieser beiden monatlichen Raten können Sie nun abschätzen, ob eine bestimmte Finanzierung für Sie infrage kommt. Als Faustregel gilt, dass die monatliche Rate nicht mehr als 40 Prozent des frei zur Verfügung stehenden Einkommens ausmachen sollte. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Sie die Raten auch bei finanziellen Engpässen oder unerwartet auftretenden Kosten noch zahlen können. Übersteigt zum Beispiel die ermittelte Rate für die , bei der ein gestiegener Zinssatz zugrunde gelegt wird, diese 40-Prozent-Marke, sollten Sie die entsprechende Finanzierung noch einmal überdenken.
Zwar ist es verlockend, höhere Raten zu vereinbaren, um etwa mehr Kapital zur Verfügung zu haben oder schneller schuldenfrei zu werden, aber Sie sollten sich nicht von Ihrem finanziellen Spielraum täuschen lassen. Im Augenblick mag eine höhere monatliche Rate vertretbar sein. Was aber, wenn Sie aufgrund der Geburt eines Kindes beruflich kürzertreten wollen? Angesichts der langen Laufzeiten bei einer Immobilienfinanzierung können sich die Lebensumstände in einer Weise ändern, die zu Beginn der nicht absehbar ist. Unerwartete Ausgaben können den Finanzierungsplan durcheinanderbringen und Kosten erhöhen. Daher empfehlen wir unseren Kunden, lieber etwas konservativer zu rechnen.
Unsere erfahrenen Fachleute von Interhyp beraten Sie gerne . Wir freuen uns über den persönlichen Kontakt zu Ihnen.
Wie bekomme ich den günstigsten Immobilienkredit?
Um einen möglichst günstigen Immobilienkredit zu bekommen, müssen folgende Kriterien erfüllt sein:
  • 1. Möglichst viel und gute .
  • 2. Angebote vergleichen – übernehmen wir für Sie.
  • 3. Finanzierungsstruktur des Darlehens optimieren – hierbei beraten wir Sie gerne.
Eigenkapital
Die Höhe des Eigenkapitalanteils, also wie viel Sie für Ihre Immobilie aus eigener Tasche direkt zahlen können, wirkt sich direkt positiv auf die Kreditkonditionen aus. Wenn Sie nun auch noch über ein sicheres Einkommen verfügen, Ihren bisherigen Zahlungsverpflichtungen immer nachgekommen sind und abgesehen von den Lebenshaltungskosten keine weiteren Belastungen tragen, schätzt Sie die Bank zusätzlich als verlässlichen Kreditnehmer ein und honoriert das mit einem niedrigeren Zinssatz für Ihre geplante Baufinanzierung bzw. Ihren gewünschten Immobilienkredit.
Grundsätzlich ist zwar auch eine Vollfinanzierung über ein Darlehen möglich, also dass 100 Prozent und mehr des Kaufpreises als Kredit zur Verfügung gestellt werden. Hier verlangen Banken aber oft bis zu einem Prozent mehr an Zinsen, was sich angesichts der langen Laufzeiten von Immobilienkrediten spürbar auswirkt.
Vergleich
Konditionen für eine Finanzierung ändern sich regelmäßig, weshalb stets ein aktueller Vergleich von Anbietern erfolgen sollte. Wichtig dabei: Nutzen Sie für den Vergleich der Angebote den effektiven Jahreszins.
Finanzierungsstruktur
Neben dem Vergleich verschiedener Angebote bietet die Struktur Ihrer Finanzierung die größten Einsparpotentiale beim Immobilienkredit.
Erfahren Sie hier, welche Faktoren die Konditionen einer Immobilienfinanzierung beeinflussen.
Warum ist Interhyp günstiger als meine Bank?
Es gibt drei Faktoren:
1. Vergleich
Interhyp agiert als Vermittler und findet durch den Vergleich von Banken die für Sie passende Baufinanzierung. Da sich Konditionen von Banken regelmäßig ändern, ist ein aktueller Vergleich von Angeboten wichtig, um geeignete Darlehenskonditionen für Sie zu erzielen.
2. Effizienz
Interhyp ist auf die Beratung von privaten Baufinanzierungen spezialisiert und nutzt dafür modernste Technologie.
3. Große Zahl der Transaktionsabschlüsse
Indem die Finanzierungsberater von Interhyp den Kreditinstituten die Beratung der Kunden abnehmen, sparen sie den Instituten Arbeitszeit. Da die meisten Kunden, die nach einer Interhyp-Beratung von einem Institut ein Angebot erhalten, auch tatsächlich dieses Angebot annehmen, lohnt sich die Kooperation für die Banken. Mit vergleichsweise geringem Aufwand erhöht sich das Abschlussvolumen der einzelnen Geldgeber. Es hat also viele Vorteile für Darlehensgeber mit Interhyp zusammenzuarbeiten. Und das wirkt sich auch auf die Konditionen aus, die Kreditgeber unseren Kunden anbieten.
Kann ich auch eine Immobilie im Ausland (z.B. ein Ferienhaus) finanzieren?
Ja, Sie können Ihre Immobilie im Ausland unmittelbar über Interhyp finanzieren, wenn das Darlehen durch eine auf eine in Deutschland befindliche Immobilie abgesichert werden kann. Die deutsche Immobilie gilt in diesen Fällen als Sicherheit für die Finanzierung der Auslandsimmobilie. Egal an welchem Ort Sie kaufen oder bauen möchten, wir ermöglichen Ihnen Ihre Traumimmobilie in Spanien, Frankreich oder in vielen anderen Ländern mithilfe einer optimal an Ihre Situation angepassten Immobilienfinanzierung. Wir beraten Sie gerne über alle anfallenden Kosten beim Kauf bzw. Bau einer Immobilie im Ausland.
Was sind die wichtigsten Punkte bei der Immobilienfinanzierung?
Eine Immobilienfinanzierung ist für die meisten Menschen die größte finanzielle Anschaffung ihres Lebens. Angesichts der langen Laufzeiten von 10, 20 Jahren oder länger sollten Sie deshalb von Anfang an gut planen.
Vor dem Erstellen und Einreichen eines Darlehensantrages sollten zunächst die individuellen finanziellen Möglichkeiten berechnet werden. Um festzustellen, wie hoch die monatliche Rate der Baufinanzierung sein kann, sollten Sie eine sogenannte Haushaltsrechnung aufstellen. Diese besteht aus Ihren Einnahmen wie Einkommen, eventuell Vermietung und ihren fixen monatlichen Ausgaben. Nutzen Sie dafür unseren Haushaltsrechner .
Beim Bau einer Immobilie kann sich der Baubeginn aufgrund verschiedener Ursachen schnell verzögern. Daher sollten Sie darauf achten, dass möglichst lange keine Bereitstellungszinsen für Ihr Darlehen anfallen.
Beschäftigen Sie sich frühzeitig mit der Frage, wann Sie Ihr Darlehen zurückgezahlt haben, also schuldenfrei sein wollen. Grundsätzlich ist eine anfänglich hohe Tilgungsrate (mindestens 2%) empfehlenswert. Nutzen Sie auch - wenn möglich - vorhandenes , um die Höhe der Darlehenssumme gering zu halten.
In Zeiten niedriger Zinsen ist es ratsam, eine lange zu vereinbaren. So sichern Sie sich einen dauerhaft niedrigen Zinssatz für Ihre Immobilienfinanzierung. Zudem können Sie sich über ein Erklärvideo zum Forward-Darlehen an und erfahren Sie, wie Sie als Eigenheimbesitzer bei Ihrer Anschlussfinanzierung richtig Geld sparen können.

Zum Erklärvideo

">
frühzeitig günstige Zinskonditionen für die Anschlussfinanzierung festschreiben lassen. Ein besonders hohes Maß an Planungssicherheit bieten sogenannte Volltilgerdarlehen. Dabei legen Sie erst einen Tilgungszeitraum fest und errechnen daraus die monatliche Rate. Vor allem in Niedrigzinsphasen ist ein Volltilgerdarlehen attraktiv.
Die meisten Darlehen sind nach Ablauf der noch nicht abbezahlt. Kümmern Sie sich rechtzeitig vor Ende der Zinsbindungsfrist um Ihre Anschlussfinanzierung. Möglicherweise lohnt es sich für Sie, ein Forward-Darlehen abzuschließen.
Wenn Sie es schaffen, neben der Tilgung jeden Monat noch etwas Geld zur Seite zu legen, können Sie einen Teil davon für Sondertilgungen nutzen. Häufig sind diese bei Immobilienfinanzierungen bis zu einer gewissen Höhe kostenlos möglich. Durch eine Sondertilgung an die Bank senken Sie Ihre , die verbleibende Laufzeit und die Zinskosten.
Expertenvergleich
Eine Immobilienfinanzierung ist komplex, das wissen wir. Deshalb stehen unsere professionellen Finanzierungsberater an Ihrer Seite, damit wir für Sie die Konditionen heraussuchen, die am besten auf Ihre Situation zugeschnitten sind.