Interhyp in der Presse

Zinstief nutzen und durch lange Zinsbindung sichern

Immobilienkredite: Lange Laufzeiten bieten hohe Sicherheit zu historisch niedrigen Zinsen

20-Jahres-Darlehen weit unter 4,5-Prozent-Marke

(München, 8. Februar 2005) Immobilienkäufer und Häuslebauer sollten das Zinstief dazu nutzen, ihr Darlehen langfristig festzuschreiben. Robert Haselsteiner, Gründer und Vorstand der Münchner Interhyp AG dazu: "Ein Darlehen mit 20-jähriger Zinsbindung kostet nur rund 0,5 Prozent mehr als ein 10-Jahres-Kredit und ist im derzeitigen Umfeld schon für unter 4,5 % zu haben." Damit schützen sich Kreditnehmer davor, eine Anschlussfinanzierung möglicherweise bei deutlich gestiegenen Zinsen vornehmen zu müssen.

Dennoch fragt die Mehrheit der Finanzierungskunden nach wie vor 10jährige Laufzeiten an. "Viele Bauherren und Immobilienkäufern scheuen eine lange Zinsfestschreibung - ohne Grund: Wer jetzt seine Finanzierung für 20 Jahre fest legt, bekommt hohe Sicherheit zu historisch niedrigen Konditionen. Und dennoch besteht bei Bedarf meist die Möglichkeit, das Darlehen nach 10 Jahren ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung zu kündigen."

Wie günstig das heutige Zinsniveau ist, zeigt ein Blick auf die Vergangenheit: Der Durchschnittszins der vergangenen 50 Jahre liegt für zehnjähriges Baugeld bei rund 7 Prozent, der Höchstsatz bei über 12 Prozent. Derzeit bezahlen Bauherren für zehnjähriges Baugeld (bei 60 Prozent Beleihung) nur 3,78 % effektiv. Die 15-jährige Zinsbindung kostet nur 4,05 % und 20-jährige Kalkulationssicherheit ist bereits für 4,19% effektiv zu bekommen.