Vorfälligkeits­entschädigungs­rechner

Sie planen, Ihr Darlehen vorzeitig umschulden? Trotz Gebühren kann sich das häufig lohnen. Daher: Ermitteln Sie hier die Kosten.


Über den Vorfälligkeitsentschädigungsrechner

Eine Baufinanzierung vor dem Ende der Zinsbindungsfrist abzulösen, kann zum Beispiel aufgrund eines Hausverkaufs oder einer frühzeitigen Umschuldung notwendig sein. Dieser Onlinerechner liefert Ihnen anhand der verbleibenden Sollzinsbindung und Restschuld einen Richtwert, wie hoch die Vorfälligkeitsentschädigung an das finanzierende Kreditinstitut ausfallen könnte.

Kredite ablösen: Wann ist eine Vorfälligkeitsentschädigung rechtens?

Wer seinen Kredit zum Beispiel durch Umschuldung ablösen möchte, muss sich mit der Vorfälligkeitsentschädigung auseinandersetzen. Denn normalerweise läuft das Kredit-Geschäft der Banken so: Sie nehmen einen Ratenkredit auf und zahlen das Darlehen in fest vereinbarten Raten innerhalb einer vorab festgelegten Laufzeit zurück. Die Bank verdient an den in dieser Zeit anfallenden Zinsen. Immer wenn Verbraucher einen Kredit ablösen oder eine Umschuldung vornehmen möchte, entgehen den Banken durch die frühere Tilgung der Schuld Zinsen und somit Einnahmen. Da Sie als Kreditnehmer Ihren Kreditvertrag durch die vorzeitige Ablösung nicht erfüllen, steht der Bank eine Entschädigung zu – die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Ob und in welcher Höhe diese anfällt, kommt auf die Art der Kredite an, die Sie ablösen möchten. Für einen Verbraucher-Kredit, dazu zählt auch ein Autokredit, gelten andere Regeln als für die Immobilienfinanzierung.

Verbraucher-Kredite ablösen

Für Ratenkredite bestehen seit 2010 klare Regelungen. Wenn Sie das Geld beispielsweise für Ihren Autokredit früher als vereinbart an das Kreditinstitut zahlen, um Zinsen zu sparen, darf die Vorfälligkeitsentschädigung nicht mehr als ein Prozent der Restschuld betragen. Beträgt die Laufzeit bei einem Ratenkredit nur noch weniger als zwölf Monate, ist die maximale Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung auf 0,5 Prozent der Restschuld begrenzt. Diese Regeln gelten für jeden Verbraucher-Kredit, der ab dem 11. Juni 2010 geschlossen worden ist. Für einen Kredit, der bis einschließlich den 10. Juni 2010 abgeschlossen worden ist, gelten die im Vertrag vereinbarten Bedingungen. Möchten Sie solch einen Verbraucher-Kredit ablösen, gibt es keine gesetzliche Begrenzung der Entschädigung für die Bank. Allerdings kann es sein, dass alte und neue Verträge über Verbraucher-Kredite ganz ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung vereinbart werden. Daher lohnt sich in jedem Fall, die Konditionen zu vergleichen, um zu sparen. Nutzen Sie dazu den Konsumentenkredit-Rechner von Interhyp.

Immobilienfinanzierung: Kredite ablösen

Ein Kredit zur Immobilien- und Baufinanzierung fällt im Vergleich zum Ratenkredit nicht unter die Regelungen für Verbraucher-Kredite. Daher gibt es hier keine Deckelung der Höhe einer möglichen Vorfälligkeitsentschädigung. Allerdings gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie das Darlehen ablösen können, ohne eine Entschädigung an die Bank leisten zu müssen. Dieser Ratgeber zeigt, welche Optionen Sie haben.

Immobilien-Kredite ablösen – gesetzliches Kündigungsrecht

Es gibt bei der Immobilienfinanzierung zwei Situationen, in denen Sie von Ihrem gesetzlichen Kündigungsrecht Gebrauch machen können und Ihren Kredit zur Baufinanzierung ohne eine Entschädigung für die Bank ablösen oder eine Umschuldung vornehmen dürfen. Das betrifft variable Darlehen und jeden Kredit mit einer Sollzinsbindung von mehr als zehn Jahren.

  • Kredite mit variablem Zinssatz dürfen Sie jederzeit mit einer Frist von drei Monaten kündigen. Eine Vorfälligkeitsentschädigung steht der Bank in diesem Fall nicht zu.
  • Kredite mit einer Sollzinsbindung von mehr als zehn Jahren dürfen Sie nach einer Laufzeit von zehn Jahren ablösen, ohne eine Entschädigung an die Bank zu leisten. Die Zehnjahresfrist beginnt an dem Tag, an dem die Darlehenssumme komplett an Sie ausgezahlt worden ist. Zusätzlich gilt eine Kündigungsfrist von sechs Monaten.

Kredite ablösen – fehlerhafte Widerrufsbelehrung

Eine weitere Möglichkeit einen Kredit ohne Vorfälligkeitsentschädigung abzulösen, ist eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung im Kreditvertrag. Wenn Sie einen Kredit zur Baufinanzierung abschließen, ist die Bank verpflichtet, Sie genau über die Möglichkeiten zum Widerruf des Vertrags zu informieren. In die Klauseln haben sich bei vielen Banken Fehler eingeschlichen, die die Widerrufsbelehrung unwirksam machen. In diesem Fall dürfen Sie den Kredit auch nach Jahren noch kündigen, ohne dass eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig wird. Das ist eine sehr elegante Art, einen Kredit vorzeitig abzulösen. Allerdings ist es für Laien kaum möglich, eine fehlerhafte Klausel zu erkennen. Wenden Sie sich daher am besten an einen Fachanwalt für Vertragsrecht und lassen Sie sich beraten, wenn Sie einen Kredit vorzeitig ablösen und sich auf eine fehlerhafte Klausel berufen möchten.

Kredite ablösen – wann ist das möglich?

Mit einer klassischen Immobilienfinanzierung wie dem Annuitätendarlehen gehen Sie eine langfristige Vertragsbindung mit der Bank ein. Diesen Kredit dürfen Sie nur aus einem wichtigen Grund vorzeitig ablösen. Zu den wichtigen Gründen gehören unter anderem:

  • Es ist nicht mehr möglich die Immobilie zu halten und ein Verkauf wird nötig. Krankheit, Scheidung, der Tod eines Kreditnehmers und ähnliche einschneidende Ereignisse können dazu führen, dass die Raten nicht mehr bezahlt werden können. Dann muss das Haus verkauft und der Kredit vorzeitig abgelöst werden.
  • Ein weiterer Grund zur Sonderkündigung besteht, wenn der Darlehensnehmer einen weiteren Kredit benötigt, den die Bank verweigert und gleichzeitig eine andere Bank die Immobilie als Kreditsicherheit benötigt.

Müssen Sie einen Kredit über das Sonderkündigungsrecht vorzeitig ablösen, hat die Bank das Recht auf eine Entschädigung. Die Vorfälligkeitsentschädigung können Sie nur umgehen, wenn der Käufer der Immobilie auch die bereits laufende Finanzierung übernimmt. In der Regel führt der Käufer, sofern die Bank zustimmt, den Kredit zu den gleichen Konditionen weiter. Es ist empfehlenswert zu versuchen, ungünstige Konditionen nachzuverhandeln. Manchmal lassen sich die Banken auf eine Vertragsänderung ein.

Ohne einen besonderen Grund besteht kein Sonderkündigungsrecht und Sie dürfen einen Kredit mit Zinsbindung zur Immobilienfinanzierung nicht vorzeitig ablösen. Eine seltene Ausnahme ist, dass die finanzierende Bank einer vorzeitigen Ablösung zustimmt. Dann wird eine Entschädigung fällig. Ansonsten ist die Ablösung nur möglich, wenn der Vertrag bereits mindestens zehn Jahre läuft. Dann haben Sie ein gesetzliches Kündigungsrecht. Auch wenn die Zinsbindung Ihrer Finanzierung ausläuft, dürfen Sie den Kredit zur Immobilienfinanzierung kündigen und die Restschuld ablösen.

Bei Anschlussfinanzierung Kredite ablösen

Wenn die Zinsbindung der Kredite für die Immobilienfinanzierung ausläuft, hat der Kreditnehmer zwei Möglichkeiten. Er kann sich für die Prolongation des Darlehens entscheiden und das neue Angebot der finanzierenden Bank annehmen. Oder er entscheidet sich für einen Vergleich der Angebote anderer Banken und wechselt zu einem Anbieter mit günstigeren Konditionen. Spätestens drei Monate vor Ablauf der Zinsbindung meldet sich die Bank bei Ihnen und unterbreitet Ihnen ein neues Angebot zur Prolongation. Sie können das Angebot annehmen oder den Kredit mit einer Frist von vier Wochen zum Ende der Zinsbindung kündigen. Dann schließen Sie bei einem anderen Kreditinstitut einen neuen Vertrag ab und lösen die Restschuld ab. Empfehlenswert ist es, nicht so lange zu warten, sondern die Entwicklung der Zinsen während der gesamten Laufzeit zu beobachten. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Mit einem Forward Darlehen können Sie sich bereits bis fünf Jahre vor Ablauf der Zinsbindung den aktuell günstigen Zinssatz zuzüglich eines Aufschlags sichern. Das bietet sich an, wenn Sie steigende Zinsen zu dem Zeitpunkt erwarten, zu dem Sie die Baufinanzierung über eine Anschlussfinanzierung ablösen müssen.
  • Bereits sechs bis zwölf Monate vor dem Ablauf der Zinsbindung können Sie einen neuen Vertrag abschließen, um den laufenden Kredit abzulösen. In dieser Zeitspanne wird für viele Angebote kein Bereitstellungszins fällig.
  • Reagieren Sie erst beim Schreiben der Bank und nutzen Sie die Möglichkeit, Angebote von verschiedenen Banken zu vergleichen.

Auf den ersten Blick scheinen die Möglichkeiten, einen Kredit zur Immobilienfinanzierung abzulösen, verwirrend. Nutzen Sie die kostenlose Beratung von Interhyp. Die erfahrenen Mitarbeiter berechnen die mögliche Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung für Sie und zeigen Ihnen, wie Sie Kredite vorzeitig ablösen und Geld sparen können. Zusätzlich vergleichen sie gemeinsam mit Ihnen über 500 Angebote für Ihre Anschlussfinanzierung oder Umschuldung.