Strom aus Photovoltaik
Start / Ratgeber / Nachhaltig wohnen / Strom aus Photovoltaik

Strom aus Photovoltaik – nachhaltige Energiegewinnung für Ihr Zuhause

Die heutige Energieversorgung basiert zu einem großen Teil auf fossilen Brennstoffen wie Kohle, Erdöl und Erdgas. Diese setzen bei ihrer Verbrennung erhebliche Mengen an Treibhausgasen frei. Durch die Nutzung erneuerbarer Energiequellen werden diese CO2-Emissionen deutlich reduziert. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Photovoltaiktechnik, die Strom aus Sonnenenergie erzeugt. Mit einer eigenen Photovoltaikanlage gewinnen Sie regenerative Energie für Ihr Zuhause oder auch für Ihre E-Mobilität. So tun Sie Umwelt und Klima etwas Gutes und entlasten gleichzeitig Ihre Haushaltskasse, da Sie sich unabhängig machen von den schwankenden Marktpreisen für fossile Energieträger.

Meryem Unsöld
von Meryem Unsöld  in München, aktualisiert 04.12.2023
Artikel teilen:

So wird aus der Kraft der Sonne nutzbare Energie für Ihr Zuhause

Lieber gleich zur Finanzierung beraten lassen statt weiterlesen?

Termin vereinbaren
Photovoltaik bezeichnet den Prozess der Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie mittels Solarzellen. Diese Zellen bestehen aus Halbleitermaterialien, die das Licht der Sonne absorbieren und so Elektronen freisetzen, die elektrischen Strom erzeugen. Dieser Prozess läuft geräuschlos ohne bewegliche Teile ab und setzt keine Schadstoffe frei. Durch die natürliche Energiequelle des dauerhaft verfügbaren Sonnenlichts und durch den umweltfreundlichen technischen Prozess ist Photovoltaik nicht nur eine klimaneutrale, sondern auch eine besonders beliebte Form der Energiegewinnung.

Photovoltaik bietet Ihnen viele Vorteile

  • Marktunabhängigkeit: Sie genießen Unabhängigkeit von steigenden oder schwankenden Strom- und Energiepreisen sowie eine stabile Versorgungssicherheit.
  • Amortisation: Durch die Kostenersparnis hat sich eine Photovoltaikanlage in der Regel nach zehn bis zwölf Jahren amortisiert und erzeugt danach "kostenlosen" Strom.
  • Umwelt- und Klimaschutz: Mit einer Photovoltaikanlage tragen Sie zur Reduktion der CO2-Emissionen bei und damit zur Erreichung der globalen Klimaziele.
  • Stromnetz: Energie aus Ihrer Photovoltaikanlage, die Sie nicht nutzen, können Sie ins öffentliche Netz einspeisen. Damit tragen Sie zur Netzstabilität bei und erhalten einen kleinen finanziellen Ausgleich.
  • Zukunftsfähigkeit: Leistung und Effizienz von Photovoltaikanlagen werden laufend weiterentwickelt. Sie investieren damit in eine zukunftsfähige Technologie.

Photovoltaik kann auch Nachteile haben

  • Anschaffungskosten: Die anfänglichen Investitionskosten für den Kauf und die Installation sind relativ hoch.

Tipp:

Es gibt verschiedene Förderungen und Zuschüsse für die Installation einer Photovoltaikanlage. Wir beraten Sie dazu und planen diese in Ihre Finanzierung mit ein.
  • Wetterabhängigkeit: Die Effizienz einer Photovoltaikanlage hängt von den Lichtverhältnissen ab. Die Integration eines Batteriespeichers für die lichtärmeren Tage des Jahres sollte von Anfang an eingeplant werden.
  • Leistungsabnahme: Über ihre Laufzeit hinweg verlieren Photovoltaikmodule an Leistung. Eine regelmäßige Wartung ist empfehlenswert.

Kann man Strom aus Photovoltaik selbst nutzen?

Welche Maßnahmen lohnen sich für Ihr Zuhause? Mit unserem Sanierungsrechner berechnen Sie’s schnell und einfach.

Zum Sanierungsrechner
Eine Photovoltaikanlage produziert Strom aus der Energie der Sonne genau so, dass er direkt im Privathaushalt genutzt werden kann. Zwar gibt es auch große Solarfelder für die gewerbliche und industrielle Nutzung – Photovoltaikanlagen für das eigene Hausdach oder eine Fläche im Garten sind aber genau so konstruiert, dass sie ideal auf die Bedürfnisse und die Nutzung von Privathaushalten abgestimmt sind.

Wie viel Strom braucht eine PV-Anlage?

Der Betrieb einer Photovoltaikanlage erfordert nur sehr wenig Strom, beispielsweise für das Kontrollsystem oder für den Wechselrichter, der den erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom umwandelt. Der meiste Strom, den die Anlage erzeugt, kann direkt zum Betreiben elektrischer Geräte genutzt werden.

Die durchschnittlichen Anschaffungskosten einer Photovoltaik-Anlage

Die Kosten für eine Photovoltaikanlage variieren, je nachdem welches Modell Sie wählen, wie groß und wie komplex die Anlage sein soll.
Strom aus Photovoltaik
Im Durchschnitt liegen die Kosten für eine Photovoltaikanlage zwischen 1.000 und 2.000 Euro pro installiertem Kilowattpeak (kWp). Beispielsweise für ein Einfamilienhaus mit einem Bedarf von ca. 5 kWp fallen Anschaffungskosten zwischen 5.000 und 10.000 Euro an. Hinzu kommen Kosten für den Wechselrichter (ca. 1.000-2.000 Euro), die Installation (ca. 1.000-2.000 Euro) und eventuell für ein Speichersystem (ca. 5.000-8.000 Euro).
Eine umfassende Planung inklusive Kalkulation aller Kosten erstellt ein Fachbetrieb für Sie. Die Finanzierung planen wir gemeinsam mit Ihnen – dabei vergleichen wir die Angebote von mehr als 500 Finanzierungspartnern und finden die besten Konditionen für Ihr Vorhaben. Selbstverständlich beziehen wir auch alle möglichen Fördermittel in die Finanzierungsplanung mit ein. Termin vereinbaren

Nachhaltige Energiegewinnung durch Photovoltaik lohnt sich

Photovoltaik-Systeme erzeugen aus dem Licht der Sonne elektrischen Strom. Sie sind nachhaltig und umweltfreundlich, weil die Sonne eine unerschöpfliche Quelle erneuerbarer Energie ist. Die Nutzung von Photovoltaik zur Energiegewinnung reduziert die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen wie Kohle, Erdgas und Erdöl, die bei ihrer Verbrennung umweltschädliche Treibhausgase wie Kohlendioxid freisetzen. Diese Emissionen tragen maßgeblich zur globalen Erwärmung und damit zum Klimawandel bei.
Photovoltaik ist damit eine Schlüsseltechnologie für die nachhaltige und zukunftsorientierte Energieversorgung. Die Anlagen sind langlebig, erfordern relativ wenig Wartung und ermöglichen die dezentrale Energieerzeugung direkt am Verbrauchsort. Ihr Potenzial wird weltweit erkannt und genutzt: Die Vorteile reichen von ökonomischen über ökologische bis hin zu gesellschaftlichen Aspekten, was sie zu einer attraktiven Option sowohl für Privathaushalte als auch für Energieversorger und Gewerbe macht.

Sie möchten zukunftsfähig wohnen und Ihren Strom mit Photovoltaik aus einer nachhaltigen Energiequelle beziehen?

Unsere Interhyp Finanzierungsberaterinnen und Finanzierungsberater freuen sich darauf, Sie zu beraten, wie Sie Ihre Investition optimal finanzieren.

Von Anfang an gut beraten bei Interhyp

Kontaktieren Sie uns bei allen Fragen rund um die Baufinanzierung.
Kundenservice Interhyp

0800 200 15 15 15

Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr

Rückruf-Service