Interhyp in der Presse

Baufinanzierung: Gute Zeit für Schnäppchenjäger

(München, 28. Januar 2008) Gute Nachrichten für Immobilienkäufer und Häuslebauer in Deutschland: Sie sind derzeit die klaren Gewinner der US-Krise. Denn erneut haben die Baugeldzinsen in den vergangenen Tagen nachgegeben. Besonders deutlich wird dies im langfristigen Bereich: 20-jährige Baudarlehen kosten gegenwärtig mit 4,76 Prozent effektiv soviel wie Kredite mit 10 Jahren Laufzeit zu Jahresbeginn. „Der Zeitpunkt ist ideal, um jetzt maximale Kalkulationssicherheit zum kleinen Preis zu erwerben“, erklärt Robert Haselsteiner, Gründer und Co-CEO der Interhyp AG.

Die jüngste, drastische Leitzinssenkung in den USA hat auch für einen kräftigen Rückgang der Baukonditionen in Deutschland gesorgt: Seit Jahresbeginn haben die Zinsen für Immobilienkredite um bis zu 40 Basispunkte nachgegeben. Ein solcher Konditionsrutsch verbilligt ein Darlehen über 150.000 Euro auf Zehnjahressicht um rund 6.000 Euro.

Die Bestkonditionen für fünfjährige Laufzeiten liegen damit nahe der 4-Prozent-Marke und auch 10-Jahres-Kredite tendieren mit 4,43 Prozent effektiv weit unter dem Durchschnitt des vergangenen Halbjahres. „Wer ein konkretes Immobilienobjekt im Auge hat oder eine Anschlussfinanzierung absichern will, sollte jetzt die aktuellen Konditionen fixieren – und zwar möglichst langfristig“, rät Haselsteiner.

Denn besonders die langen Laufzeiten sind aufgrund der flachen Zinsstrukturkurve günstig: So kosten momentan 20-jährige Zinsbindungen gerade mal soviel wie ein 10-Jahres-Darlehen Anfang 2008. Selbst 25-jährige Zinsbindungen liegen mit 4,91 Prozent effektiv unter der 5-Prozent-Marke. „Beste Voraussetzungen also für Bauherren und Immobilienkäufer, die ihre monatliche Rate möglichst für die gesamte Darlehenslaufzeit festschreiben und sich so von der zukünftigen Zinsentwicklung unabhängig machen wollen“, so Haselsteiner.