Interhyp in der Presse

Interhyp steigert Finanzierungsvolumen auf 1,559 Milliarden Euro, Marktanteil steigt auf 3,5 Prozent

(München, 12. November 2008) Auch im dritten Quartal 2008 hat sich die Interhyp AG, Deutschlands größter Broker für private Baufinanzierungen, gegen das schwierige Marktumfeld behauptet: Das Finanzierungsvolumen wuchs um 19 Prozent auf 1,559 Milliarden Euro (Q3 2007: 1,312 Mrd. EUR) und die Zahl der abgeschlossenen Finanzierungen stieg um 14 Prozent auf 10.586 (Q3 2007: 9.283). Damit hat Interhyp seinen Marktanteil am Neugeschäft in der privaten Baufinanzierung auf 3,50 Prozent (Q3 2007: 2,89%) gesteigert. Der Rohertrag erhöhte sich auf 19,6 Millionen Euro (Q3 2007: 18,1 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei 5,0 Millionen Euro (Q3 2007: 5,4 Mio. EUR) und der Nettogewinn erreichte 2,8 Millionen Euro (Q3 2007: 3,4 Mio. EUR).

"Unser Geschäftsmodell stellt gerade auch im aktuellen Umfeld seine Attraktivität für den Kunden unter Beweis: Während viele Verbraucher von der Finanzkrise sehr verunsichert sind, schafft das Interhyp-Modell bei der privaten Baufinanzierung Transparenz und damit hohe Sicherheit. Unsere über 250 Baufinanzierungsspezialisten können für ihre Kunden unabhängig aus dem Angebot von mehr als 70 Banken auswählen und sie entsprechend individuell beraten", erklärt Robert Haselsteiner, Gründer und Vorstand der Interhyp AG.