Start / Ratgeber / Lexikon / geschlossener Immobilienfonds

geschlossener Immobilienfonds

Was ist ein geschlossener Immobilienfond?

Ein geschlossener Immobilienfond ist ein Fonds, der von Investoren aufgelegt wird und in Immobilien investiert. Im Gegensatz zu einem offenen Fonds ist die Anzahl der Anteile begrenzt und es findet kein regelmäßiger Handel an einer Börse statt.

Was funktioniert ein geschlossener Immobilienfond?

Geschlossene Immobilienfonds kaufen und verwalten Immobilien wie z.B. Bürogebäude, Wohnungen, Einkaufszentren. Die Einnahmen der Fonds werden durch Mieteinnahmen und potenzielle Wertsteigerungen der Immobilien erwirtschaftet. Der Fondsmanager trifft Entscheidungen über den Kauf und Verkauf von Immobilien und die Verwaltung des Fondsvermögens.

Wie sicher sind geschlossene Immobilienfonds?

Da geschlossene Immobilienfonds in physische Immobilien investieren, sind sie in der Regel weniger volatil als Aktienfonds. Allerdings sind geschlossene Immobilienfonds auch weniger liquide als offene Fonds und Anleger haben in der Regel keinen Anspruch auf Rückgabe ihres Kapitals bevor das Fondsvermögen aufgelöst wird.

Was ist der Unterschied zwischen normalen Immobilienfond und einem geschlossenem Immobilienfond?

Ein Unterschied zwischen geschlossenen und offenen Immobilienfonds ist, dass bei geschlossenen Fonds die Anzahl der Anteile begrenzt ist und es keinen regelmäßigen Handel an einer Börse gibt. Offene Immobilienfonds hingegen haben unbegrenzte Anzahl an Anteilen und werden regelmäßig an einer Börse gehandelt. Ein weiterer Unterschied ist die Liquidität, geschlossene Fonds sind weniger liquide als offene Fonds. Anders als bei offenen Fonds ist das Zertifikatskapital damit auf eine feste Summe begrenzt. Die Investoren werden entweder Miteigentümer an den Grundstücken oder Gesellschafter einer KG oder BGB-Gesellschaft. Geschlossene Immobilienfonds eignen sich speziell für Anleger, die mit begrenztem Kapitaleinsatz und ohne eigenen Verwaltungsaufwand am wirtschaftlichen Nutzen einer Immobilie teilhaben und zudem Steuervorteile erzielen wollen.

Geschlossene ImmobilienfondsOffene Immobilienfonds
Begrenzte Anzahl von AnteilenUnbegrenzte Anzahl von Anteilen
Kein regelmäßiger Handel an einer BörseRegelmäßiger Handel an einer Börse
Weniger liquideHöhere Liquidität