Die Küche energieeffizienter machen
Start / Ratgeber / Nachhaltig wohnen / Energie sparen in der Küche

Energie sparen in der Küche mit effizienten Geräten und praktischen Alltagstipps

Die Küche ist das Herz eines Zuhauses, hier findet jede Menge Leben statt – gleichzeitig wird in der Küche auch besonders viel Energie verbraucht. Um nachhaltig und energieeffizient zu handeln, lohnt es sich also, einen Blick auf vorhandene Küchengeräte zu werfen sowie auf deren bewusste Nutzung. Die besten Tipps, wie Sie in Ihrer Küche Energie einsparen, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Christina Gebauer
von Christina Gebauer  in München, aktualisiert 25.01.2024
Artikel teilen:

Küchengeräte mit sehr guter Energieeffizienz

Energie sparen in der Küche - Ein Plus für Sie und die Umwelt
Wenn Sie ein neues Küchengerät brauchen oder ein veraltetes austauschen müssen, beachten Sie beim Neukauf die angegebene Energieklasse. Gerade die großen Küchengeräte wie Kühl- und Gefrierschrank, Herd, Backofen oder Geschirrspüler zählen zu den Haupt-Energieverbrauchern in Ihrem Zuhause. Geräte mit einer sehr guten Energieeffizienzklasse wie A oder B verbrauchen deutlich weniger Energie als ältere Modelle mit Klasse F oder G. Der Preis für sehr energieeffiziente Geräte ist in der Regel etwas höher – die Mehrkosten amortisieren sich über die Zeit aber durch die deutlich geringeren Stromkosten.

Geräte energiesparend nutzen

Durch Ihr Nutzungsverhalten steuern Sie, wieviel Energie in Ihrer Küche verbraucht wird. Oft sind es nur kleine Kniffe im Alltag, die den Energieverbrauch bereits senken. Gängige Tipps sind zum Beispiel:
Herd:
  • Energieeffizienten Induktionsherd anschaffen
  • Immer mit geschlossenem Topfdeckel kochen
  • Warmes Leitungswasser als Kochwasser (für Nudeln, Reis etc.) nutzen
  • Auf passende Topfgröße achten – kleiner Topf für kleine Mengen, großer Topf für größere Mengen
Backofen:
  • Wenn möglich, stets auf das Vorheizen verzichten
  • Backofen frühzeitig zurück- oder abdrehen und Restwärme nutzen
  • Umluftfunktion nutzen – diese ist energiesparender als Ober-/Unterhitze
Booklet Download

Noch mehr Infomationen gibt’s im Info-PDF „Zukunftsfähig wohnen“.

Kühl-/Gefrierschrank:
  • Ein gut gefüllter Kühlschrank arbeitet effizienter als ein halb-leerer
  • Nicht zu kaltstellen – eine Temperatur von 6-7°C reicht im Kühlschrank aus
  • Kühlschrank nicht direkt am Herd, Backofen oder an der Heizung platzieren
  • Gefrierschrank regelmäßig abtauen
Kleingeräte:
  • Kleine Elektrogeräte in der Küche nicht im Standby-Modus lassen, sondern ganz abschalten oder Stecker ziehen.
  • Geräte wie Wasserkocher oder Kaffeemaschine regelmäßig entkalken
  • Warmhaltefunktionen wie bei der Kaffeemaschine nicht nutzen. Besser sind Thermoskannen und -becher, die warm halten ohne Energie zu verbrauchen.

Antworten auf Ihre Fragen

Wie kann man den Energieverbrauch eines Kühlschranks reduzieren?

Ihren Kühlschrank nutzen Sie möglichst energieeffizient, wenn Sie diesen nicht zu kalt einstellen – eine Temperatur von etwa 6-7°C reicht völlig aus. Zudem ist regelmäßiges Abtauen wichtig, ein Standort nicht am Herd oder an der Heizung und eine gute Befüllung, da ein leerer Kühlschrank mehr Energie verbraucht.

Wie kann man den Energieverbrauch eines Kühlschranks reduzieren?

Ist es besser, Geschirr von Hand zu spülen oder einen Geschirrspüler zu verwenden?

Generell ist es effizienter, das Geschirr im Geschirrspüler zu sammeln und dann bei voller Beladung im Eco-Programm zu spülen. So wird weniger Energie und Wasser verbraucht als beim Handspülen derselben Geschirrmenge. Einzelne Stücke wie empfindliche Gläser oder beschichtete Pfannen sollten trotzdem per Hand gespült werden.

Ist es besser, Geschirr von Hand zu spülen oder einen Geschirrspüler zu verwenden?

Wie wichtig ist die richtige Beleuchtung in der Küche für die Energieeffizienz?

Auch die Beleuchtung trägt zum energieeffizienten Betrieb Ihrer Küche bei. Achten Sie auf LEB-Lampen und auf eine zielgerichtete Einzelbeleuchtung, beispielsweise des Herdes. So muss nicht immer die ganze Küche ausgeleuchtet werden.

Wie wichtig ist die richtige Beleuchtung in der Küche für die Energieeffizienz?

Energie sparen in der Küche: ein Plus für Umwelt, Klima und Ihren Geldbeutel

Durch die bewusste Auswahl und Nutzung von Küchengeräten sowie durch energiebewusstes Verhalten beim Kochen und Backen leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Gleichzeitig sparen Sie damit Kosten ein und können sich über ein Plus in Ihrer Haushaltskasse freuen.
Viele Tipps lassen sich mit geringem Aufwand sofort umsetzen. Noch effizienter wird’s, wenn Sie Ihr Zuhause mit einer energetischen Sanierung nachhaltig optimieren. Dazu zählen alle baulichen Maßnahmen, die dazu dienen, den Energieverbrauch eines Gebäudes zu reduzieren – von der verbesserten Dämmung über die neue Heizanlage bis hin zur innovativen Haustechnik.

Sie möchten zukunftsfähig wohnen?

Eine energetische Sanierung bringt Ihr Zuhause auf den neuesten Stand und trägt so entscheidend zum Werterhalt Ihrer Immobilie bei. Unsere Interhyp Finanzierungsberaterinnen und Finanzierungsberater freuen sich darauf, Sie zu beraten, wie Sie Ihre geplanten Maßnahmen optimal finanzieren und welche Fördermittel Ihre Investition noch günstiger machen.

Von Anfang an gut beraten bei Interhyp

Kontaktieren Sie uns bei allen Fragen rund um die Baufinanzierung.
Kundenservice Interhyp

0800 200 15 15 15

Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr

Rückruf-Service